Schwärme bewaffneter Drohnen: Peking enthüllt die neue Waffe

(Di Antonio Vecchio)
29 / 05 / 19

Die Entwicklung der künstlichen Intelligenz (KI) findet im Bereich des Experimentierens mit Militärdrohnen immer mehr Raum.

Zu diesem empirischen Datum, das im Wesentlichen aus der Beobachtung der Ereignisse auf der ganzen Welt stammt, konnte sich China sicherlich nicht entziehen, die Führung im AI-Sektor durch den 2030 in die USA zu holen.

Die Nachricht kommt aus Peking, herausgegeben von der Global Times1 Vor einigen Tagen wurde von Zhuhai Ziyan, einem Unternehmen in der Region Guandong, das Drohnen herstellt, eine neue Maschinenfamilie entwickelt, die in der Lage ist, innerhalb einer einzigen zu arbeiten Schwarm (Schwarmintelligenz2)Dies ist eine variable Gruppe von Proben, die alle unabhängig voneinander arbeiten können3 die zugewiesene Mission.

Die von der Firma entwickelte neue Technologie ermöglicht es ben 10 unbemannten Hubschraubern (UAVs) von passen in einen Schwarm mit einer Ladung Waffen und variabler Munition je nach Mission.

"Mit einem einfachen Knopfdruck “- Die von Zhuhai Ziyan veröffentlichte Erklärung lautet: - "Die Drohnen können selbständig starten, sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder den anderen Maschinen anschließen und auf das festgelegte Ziel zusteuern.".

Sobald der Befehl eingegangen ist, greifen die Maschinen das Ziel gleichzeitig an, obwohl die künstliche Intelligenz, die sie anleitet, die Koordination von Flug und Feuer erweitert hat, und kehren am Ende der Aktion zur Basis zurück.

Die Entwicklung von "Schwarm-Technologie"Ist Teil des umfassenderen Experimentierens / Produzierens einer großen Familie von Drohnen, die größtenteils für militärische Zwecke bestimmt sind.

Im April hatte sich die Guandong-Firma der Langkawi International Maritime and Aerospace Exhibition-2019 (LIMA) in Malaysia4 il Blowfish A2: eine 1,87 Meter lange Drohne für 0,62 Meter hoch, die mit einer Geschwindigkeit von 130 km / h fliegen kann, mit einem maximalen Startgewicht von 38kg und einer Nutzlast von 12kg.

Im letzten Salon IDEF 2019 Er fand Anfang Mai in der Türkei statt und stellte stattdessen andere Exemplare aus, die bereits in Produktion waren, darunter: Kugelfisch A3 lange 2-Meter und breite 0,5-Meter, die Maschinengewehre verschiedener Typen tragen können, Mörsergeschosse von 60-Millimetern oder ein Granatwerfer von 35-40-Millimetern; l 'Eindringling Wer kann Raketen und Raketen starten und die Parus S1Ideal für Selbstmordmissionen.

Alle Maschinen, die die Wirksamkeit von Eingriffen in nicht zulässigen Umgebungen erhöhen und die Gefahr von Menschenverlusten drastisch begrenzen.

Und das verspricht in der Nutzungskonfiguration mit Schwärmen eine noch nie dagewesene Letalität.

2 Wikipedia: "Schwarmintelligenz" (ein Schwarmintelligenz) ist ein Begriff, der erstmals in 1988 da Gerardo BeniSusan Hackwood und Jing Wang folgen einem System-inspirierten Projekt Roboter. Es berücksichtigt das Studium der Systeme selbstorganisiertes, in der eine komplexe Handlung von einer kollektiven Intelligenz abstammt, wie es in der Natur bei Colonie von Insekten oder stormi von Vögeln oder Untiefen von Fischen oder Herden von Säugetieren. Nach der Definition von Beni und Watt kann Schwarmintelligenz wie folgt definiert werden: "Eigenschaftenà ein System, in dem das kollektive Verhalten von (nicht-ausgeklügelten) Agenten, die lokal mit der Umgebung interagieren, die Entstehung globaler funktionaler Muster im System hervorruft". (Nützlich zum "Anzeigen" des Konzepts: https://www.youtube.com/watch?v=axxXz2BM0yw)

3 Stattdessen begründet ein "autonomes" System auf probabilistischer Basis: erhielt eine Reihe von Eingaben, Erarbeitet die besten Antworten. Anders als bei automatisierten Systemen kann ein autonomes System mit den gleichen Eingaben unterschiedliche Antworten liefern.

Lesen Sie mehr:

https://www.chathamhouse.org/sites/default/files/publications/research/2...