Eurosatory 2018; viele neue Nachrichten, viele MRAPs und Amphibien. Italien beeindruckt die Marines, die große TATRA-Produktion

(Di Gianluca Celentano)
25 / 06 / 18

Die 2018-Ausgabe von Eurosatory, der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung der Verteidigungsindustrie, fand in Paris statt.

Der erste Eindruck angesichts so vieler interaktiver Technologien erinnert an die Filmreihe Mission Impossible mit Tom Cruise, bei dem sogar der Unterzeichnete davon überzeugt war, dass viele Spezialeffekte nur das Ergebnis der leidenschaftlichen Phantasie des Regisseurs waren.

Wir wissen, dass die militärische Forschung der zivilen Forschung weit voraus ist: Hier in Paris trafen sich die berühmtesten Industriegruppen, um das Undenkbare für den Verteidigungssektor vorzustellen.

Neugierig und spektakulär sind zum Beispiel Farben, die ihre Farbe ändern, interaktive ABC-LED-Masken oder virtuelle Konsolen für die Vorbereitung von Missionen. Großer Raum fand auch CBRN-Systeme.

Das Konzept, das nach der Beobachtung von Bildern und Ständen besteht, besteht in der radikalen Veränderung des "Verteidigungssystems", das immer weniger an die Anzahl der Einheiten gebunden ist und sich zunehmend auf entfernte "sichere" Angriffs- und Verteidigungseinrichtungen konzentriert.

Wie für den Flughafen Tokio sowie freundlichen Hostessen, die der Welt militärische Delegationen empfangen, gab es einen Roboter mit menschlichen Zügen und der Lage sein, mit den Anforderungen der Besucher zu kommunizieren, sich eindeutig die Sprache und die Reaktion liebevoll auf viele Fragen zu erkennen.

MRAP und Amphibien, TATRA triumphiert, Italien Spitzenreiter bei der Suche

Neben der in den Waffensystemen enthaltenen Technologie, einzelnen Waffen, Optiken, Uniformenstoffen anstelle von Schuhen, Brillen und Gegenständen gab es mehrere Hersteller von Fahrzeugen für militärische Zwecke, darunter auch die Typologie Minenresistenter Hinterhalt geschützt (MRAP) der ausländischen Produktion, derzeit unter den beliebtesten Fahrzeugen.

Italien hat über die gültige Produktion von Iveco Defence Vehicles und einige ästhetische Umgestaltungen hinaus eine aktualisierte Version des MUV vorgeschlagen Militär-Nutzfahrzeug / 70.20, was im Vergleich zu dem guten alten VM90 einige Verwirrungen in der Öffentlichkeit verursacht hat. Der beneidenswerte Erfolg und das Interesse Italiens an der technischen Forschung und den Leonardo-Betriebssystemen mit der neuen Amphibie von IDV, dem ACV (Amphibious Combat Vehicle, abgebildet), wurden in Zusammenarbeit mit BAE Systems produziert für die amerikanischen Marines und fähig, 13-Soldaten mit interessanten Leistungen zu transportieren.

Es gibt andere bekannte Marken im Verteidigungssektor, darunter die unbestrittenen KMW und Mercedes Defence. Ich erinnere mich an Finnland mit PATRIA AMW, Tschechien mit TATRA und EA Excalibur Army, Spanien mit URO VAMTAC, Türkei mit OTOKAR und den USA mit POLARIS und der relativen Produktion von Geländefahrzeugen (ATV).

Viele andere Unternehmen waren mit interessanten Vorschlägen anwesend, die in Bezug auf Qualität, Technologie und wettbewerbsfähige Kosten möglicherweise ein wichtiges Stück Markt erobern könnten, das heute - Quelle Sipri - total 1739 Milliarden Dollar.

Auch der schwedische Scania - zu 45% von Volkswagen - war mit geschützten Logistikfahrzeugen oder einfach mit einer zuverlässigen "geliehenen Mechanik" wie der in der neuesten Generation gepanzerten amphibischen PATRIA-Mehrzweck-Panzerfahrzeug mit 540-Cv-Motor ( dasselbe gilt für schwedische Lkw), die trotz der 27-Tonnen die 100 km / h an Land und die 10 km / h im Wasser übertreffen können.

Man kann verstehen, warum Irizar Bus Italia die neuen Busse hauptsächlich Scania und MAN bei 13% im schwedischen Haus betreiben wollte.

Mit TATRA hatte ich bereits einen möglichen Exploit für die Verteidigungsproduktion wahrgenommen. Das tschechische Unternehmen, das im 1850 gegründet wurde und heute Vereinbarungen mit Mercedes Benz abschließt, hat die richtigen Papiere und die notwendige Technologie, um seinen unaufhaltsamen 8X8 zu schätzen, und dies auch dank einer intelligenten Investition in die Kommunikation wie bei Demonstrationen LKW-Test, wo Tatra sich seit jeher durch Qualität und Effizienz auszeichnet, auch dank des patentierten Längsrohres, von dem die Radachsen ausgehen.

Lassen Sie uns jetzt eine kurze Beschreibung der Mittel haben ...

EA Excalibur PATRIOT 4X4 MATMMV (Mittleres gepanzertes taktisches Multi-Missions-Fahrzeug)

Eine tschechische Multirole, die auf Tatra-Mechaniken mit dem Markennamen T815 aufgebaut ist Patriot.

Die aggressive Linie wirkt sich insbesondere, scheint die Konstruktion Allmacht zu übertragen entworfen, aber was überrascht, ist die Schnelligkeit, mit der aus dem Boden dank der schnellen Befüllung der Luftfederung auf der Grundlage der Bedürfnisse der operativen Rentabilität steigen oder fallen kann. Fully Armored, einfache, aber technisch fortschrittliche die Aufmerksamkeit vieler Armeen angezogen, die eine Anspielung auf die Vielseitigkeit und Mobilitätsfunktionen sind mit 130 km / h und seinem amerikanischen 300 hp Cummins ISB 6 Zylinder-Turbo Diesel und sein Allison-Automatikgetriebe zu 5-Getrieben. Es hat eine Reihe von gut 500 km und Böschungen in der Größenordnung von 31 ° (60%) und vor 45 ° reisen - aber auch etwas mehr - und das ist dank der Massenverteilung des „Zentralrohres.“

STANAG 4569-homologierter Standard 3-Level und Standard-2a / 2b-Level können mit Waffen von 7.62, 12.7 und 40 mm MG im Turm montiert werden, wobei je nach Aufstellung sieben Militärs befördert werden können. Insbesondere die Verwendung robuster Stahlgitter hinter der Schale zum Schutz der Außenspiegel.

Kuriosität: Tatra bietet in seiner Produktion auch in zwei Achsen eine Logistik an. Der 790R99 38 ist unserem legendären ACM80 / 90 sehr ähnlich.

Streng Michelin-Reifen; Das französische Haus hat immer Reifen für zivile und militärische Zwecke zur Verfügung gestellt, seien sie Runflat anstatt mit einem internen kugelsicheren Kern, multi-saisonalen und resistent gegen aggressive Chemikalien und starke Hitze.

FNSS PARS III 8X8 Amphibisches gepanzertes Kampffahrzeug mit Rädern

Die Türkei präsentiert den gepanzerten "Gummi" Pars III 8X8, auch wenn in Sicht eine interessante Version 4X4 gepanzert und amphibisch ist, wirklich sehr wendig. Es ist ein VBM - Mittelgeschütztes Fahrzeug - aus 25-Tonnen und 7-Metern Länge mit unabhängigen pneumatischen Aufhängungen, die durch eine schwingende ballistische Verkleidung zusammen mit unabhängigen Rädern geschützt sind. Es hat eine Übertragung auf 7-Verhältnisse und, wie alle anderen, permanente Zugkraft und eine Überlebenszelle für die Insassen. Es kann einen Caterpillar-Motor von 600 cv oder einen deutschen Deuz von 500 cv montieren und erreicht die 100 Km / h mit einer Autonomie von 700 km.

Interessant sind auch die Abhänge, die von der Seite und von der Vorderseite aus überwunden werden können. Es kann Gräben von 2 Metern Breite oder Hindernisse von 80 cm überholen und seine Lage sogar nur seitlich oder von vorne statt von hinten ausgleichen. Eine Funktion, mit der Sie den Schwerpunkt verschieben und an seitlichen Hängen in der Reihenfolge 30% fahren können. Dank der 8-Lenkräder nimmt sein enger Radius nur 8-Meter Platz ein. Es kann sich auch wie eine Baumaschine seitwärts bewegen. Die Sitze haben einen speziellen Stoßdämpfer, der Explosionen absorbiert, und dank der prismatischen Kristalle übertrifft die Sicht des Schaffners den 180 °. Zusätzlich zum System Kann Bus System, Sensoren und Thermokameras, haben die türkischen 8x8 noch eine große Zahl für die Sicherheit und gleichzeitige Reaktion auf das Feuer gefunden, aber sie alle wäre eine lange obwohl interessant und überzeugend aufzulisten.

Es kann der Explosion von gut 10 kg tnt unter dem Rumpf standhalten. In Afghanistan wären zwei FNSS-Fahrzeuge von RPG-7 getroffen worden und wären problemlos zur Basis zurückgekehrt.

URO VAMTAC HMTV "Taktisches Fahrzeug mit hoher Mobilität"

Spanien ist mit interessanten Neuigkeiten präsent, aber wir beschreiben eine der "kleinen" der iberischen Produktion nach den oben dargestellten Riesen. Interessant ist die Urovesa-Produktion mit dieser 4x4, die in verschiedenen taktischen / logistischen Konformationen erhältlich ist. Mit 4.8-Zählern für 2.1 in der Breite und 1.9 in der Höhe können Fords, die auf 1,5-Meter stürzen, durchlaufen und Steigungen von 70%, 35-Grad überwunden werden. Mit seinem Steyr Td-Motor von 200 cv und seinem Getriebe mit 5-Getriebe erreicht er die 135 km / h mit einer Autonomie von 600 km. Ausgezeichnet und sehr geschätzt für seine Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit.

PATRIA AMV Gepanzertes modulares Fahrzeug

Die finnische Patria hat auch eine 8x8 mit einer SCANIA-Engine in 12 V-Zylinder und 480 oder 540 cv. Es kann die 100 km / h Straße und die 10 im Wasser bis zum 12 Militär erreichen. Es hat eine austauschbare Struktur basierend auf der Verwendung und Homologation bietet Widerstand gegen die durchdringenden Projektile von 30 mm. Seine moderne und fesselnde Linie mit LED-Leuchten verbirgt hochtechnologische Instrumente zur Identifikation des Gegners, auch wenn sie nicht sichtbar sind.

Otokar Cobra II

Der Name Kobra es ist, mit etwas Fantasie, der Ähnlichkeit - wahrscheinlich gewünscht und weniger ballistische Auswirkung - seiner Vorderseite, die an die offene Kapuze der sehr giftigen Reptilien in der Wächter- und Angriffsposition erinnert. Dies ist die gepanzerte türkische 4x4 letzte Generation mit 9 Sitzen für die Besatzung mit Motor 6.7 cc td mit gut 280 cv sondern ist auch mit 480 3 cv Achsen zur Verfügung. Zwölf Tonnen Masse für etwa 6 Meter Länge und eine Breite von 2.5 Metern. Imposant und sehr vielseitig und vorbereitet Anti NBCR, erreicht die 120 km / h mit einem Allison-Getriebe sechs Verhältnisse. Wir könnten es auch für seine Sicherheitszelle und für seine Eigenschaften und seinen Schutz als einen mediterranen Konkurrenten unserer VTLM Lince definieren.

Otokar Arma 8x8 amphibisch

Motor Caterpillar C9 von 480 7 cv mit automatischem Getriebe, die 100km / h auf der Straße und glatten Kiesfläche, wo seine 18 Tonnen Masse bewegt sich mit Agilität produzieren vor allem wenn man die hydropneumatische Federung anstelle des Teleskopsystem mit Schraubenfedern wählen. Es hat die 4-Lenkachsen und die Navigationspropeller werden durch hydraulischen Druck aktiviert. Es kann bis zu 14 Militär innerhalb der geschützten Zelle tragen und im Extremfall kann es sich sogar mit nur den zwei Mittelachsen bewegen.

Wirklich viele Mittel, aber was ist das Beste?

Dies könnte die Frage vieler sein, die vor dem Hintergrund der vorgestellten Neuheiten stehen, die in Wirklichkeit allen eine bestimmte gemeinsame DNS zu haben scheinen, nämlich Sicherheit und Vielseitigkeit. Mit den aktuellen Nato-Zulassungen ist es wahrscheinlich nicht besser oder schlechter, aber wenn überhaupt, ist es notwendig, die Effizienz des After Sales und die damit verbundenen Kosten zu überprüfen. Angesichts eines mehr oder weniger fragwürdigen Vertriebsgeschäfts, das den Nationen jedoch Wohlstand verleiht, ist zu bedenken, dass viele dieser in den Medien vorhandenen "Leistungsfeststellungen" wahrscheinlich niemals verwendet werden.

Wenn wir an die Iveco 330.30 orange Myonen von Overland Simple und Spartan denken, die nur die vordere und die hintere Winde und ihre epische "Humanitarian" -Rundfahrt durch die kritischsten Punkte führen, werden wir verstehen, dass Zuverlässigkeit und Einfachheit oft über tausend technologische Entdeckungen herrschen.

Auf der anderen Seite müssen die Panzerung, die eher für athletische Physiker geeignet und nicht zu hoch sind, in erster Linie von ihren Hauptanwendern getestet werden, um zumindest Details oder Probleme aufzuzeigen, die sich ändern lassen. Eine Utopie?

Moderne Streitkräfte

Das vom Hebel bekannte Konzept des "Militärs" wird, wie wir wissen, jetzt weit übertroffen. Gegenwärtig werden schlanke, dynamische und gleichzeitig technologisch schnelle Abteilungen bevorzugt, da sich die Konfliktarten geändert haben.

Wir haben es zunehmend mit unkonventionellen Guerillas zu tun, die in den Schützengräben eher Angriffe als Konflikte erzeugen. Der ehemalige CSMD-General Vincenzo Camporini ist aus gutem Grund skeptisch, was die Nützlichkeit der Wiederherstellung des Militärdienstes betrifft, gerade weil die Zahlen nicht fehlen, aber die Effizienz und die moderne Vorbereitung der bereits vorhandenen Einheiten immer hoch gehalten werden müssen. . Wenn irgendetwas ist, um die Nützlichkeit neu zu bewerten - aber dies ist eine freie Meinung - die Hilfskörper (SMOM und Militär Volunteer Corps Cri), für die Freiwilligen und ein bezahlter Militärdienst könnte eine interessante Bereich für Synergien zwischen zivilen und militärischen Ausbildung, Hilfe schaffen und Erleichterung als Alternative zum gegenwärtigen und bewundernswerten freiwilligen öffentlichen Dienst für die Bedürftigsten.

Ich nutze diese Gelegenheit, um die gut vorbereitete und brillante Dr. Elisabetta Trenta, die seit diesem Monat Chef des Verteidigungsministeriums ist, sowie den neuen Stabschef der Generalarmee Salvatore Farina, auf die ich den 1 ° abstimme, zu begrüßen RGT. Übertragungen, ihre Geschichte, ihre Männer und ihre Opfer.

(Foto: Eurosatory / BAE Systems / FNSS / PATRIA)