M-84 OPLOT VS T-14 ARMED

(Di Tiziano Ciocchetti)
20 / 02 / 19

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hat nun die Form eines konflikt gefroren. Angesichts der großen strategischen Bedeutung des ukrainischen Theaters und des Ausmaßes der eingesetzten Kräfte kann sich die Spannung jedoch jederzeit erhöhen.

Es ist bekannt, dass die russische Armee den Kauf von Wagen und Kampffahrzeugen der neuen Generation plant, wie zum Beispiel den neuen MBT T-14 ARMATA.

Der T-14 hat ein Kampfgewicht von 40-Tonnen und wird von einem Dieselmotor angetrieben, der mehr als 1.200-PS-Leistung entwickelt und damit eine Geschwindigkeit von 75 in km / h erreicht. Die Hauptbewaffnung besteht aus einem 2A82-1M 125 mm-Kanonen- / Raketenwerfer mit glatter Bohrung und einem PKTM-Koaxial-Maschinengewehr aus 7,62x54 mm.

Die Informationen über die Rüstung sind immer noch knapp, jedoch sind die 5-Festkörper mit großem Kaliber des aktiven Schutzsystems AFGHANIT sichtbar, die rechts und links unter dem Turm angebracht sind und für Gegenmaßnahmen verwendet werden. schwer töten, die relativen Radar- und Optronic-Sensoren, die im Tower selbst installiert sind, und die 2-Trägerraketen, die auf 12-Zellen ausgerichtet werden können, die für Gegenmaßnahmen verwendet werden weich töten. Ein großer Teil der Rumpfseiten wird durch eine Reihe von geschützt Fliese der reaktiven Panzerung der vierten Generation namens MALACHIT.

Angesichts der hohen Kosten wird es Moskau jedoch möglich sein, zunächst nur eine Einheit mit 88 T-14 auszustatten: das 1 ° Armored Guard Regiment, das zwei Bataillonpanzer und einen mechanisierten Panzer einsetzt

Kiew wiederum unternimmt Schritte, um neue Waffensysteme wie den Panzer M-84 OPLOT (Fotoöffnung) in Betrieb zu nehmen.

Ausgehend vom T-80UD-Wagen ist die allgemeine Architektur unverändert geblieben, wobei ein Zweisitzer-Turm und der Pilot zentral im Rumpf positioniert sind.

Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verbundschutz gewidmet, wobei sich Metallschichten mit Gummischichten abwechseln. Darüber hinaus ist ein reaktiver Schutz installiert, um den HEAT-Ladungen mit einem Tandemkopf entgegenzuwirken.

Anstelle der vorherigen Fliese Die reaktiven Ladungen befinden sich unter einer einheitlichen Schicht, die sie vor leichten Waffen und Splittern schützt, da sich jede Ladung in einer kleinen Zelle befindet, die von der benachbarten durch ein Blech getrennt ist. Der OPLOT ist mit einem KBA-3-Teil aus 125-Glattkern ausgestattet, der vom sowjetischen 125 stammt. Das automatische Ladesystem verwendet immer noch das Karussell für 28-Geschosse, aufgeteilt auf Projektoren und Startgebühren. Die Kanone ist in der Lage, die national gelenkte lasergelenkte Rakete COMBAT abzufeuern. Die Rakete ist in zwei Abschnitte unterteilt und wird in zwei Stufen vom selben automatischen Arm, der die konventionelle Munition lädt, in Kammern angeordnet.

Der OPLOT verwendet einen 6TD-2 Zweitakt-Dieselmotor mit Kompressor und Turbolader, der eine Leistung von 1.200 Hp entwickelt. Diese Leistung ermöglicht ein hervorragendes Gewichts- / Leistungsverhältnis, das 23,5 PS / t entspricht, und die Höchstgeschwindigkeit von 70 km / h zu erreichen. Der ukrainische Motor hat beträchtliche Entwicklungsmöglichkeiten. Tatsächlich arbeitet er an der Version 6TD-3, die mit den gleichen Abmessungen eine Leistung von 1.500 hp entwickeln kann. Dieser Motor wird den zukünftigen ukrainischen MBT T-REX sicherlich mit einem Rumpf aus dem OPLOT ausstatten, aber mit einem unbeaufsichtigten Turm, da sich die drei Besatzungsmitglieder im Rumpf befinden.

Foto: US-Armee / TASS