Die Situation der italienischen Streitkräfte: die Kampfeinheiten der Marine

(Di Tiziano Ciocchetti)
02 / 05 / 19

Sir Walter Raleigh hat das im 16. Jahrhundert gesagt Wer das Meer beherrscht, beherrscht den Handel, wer den Handel beherrscht, verfügt über den Reichtum der Welt und beherrscht folglich die Welt selbst.

Die Kontrolle des Mittelmeers ist für die italienische Außenpolitik von grundlegender Bedeutung. Um dies angemessen umsetzen zu können, benötigt das Country System eine Marine, die den neuen internationalen Szenarien gewachsen ist und technologisch fortgeschrittene Einheiten einsetzt.

Das Flaggschiff der Marine, die CavourDa es letzten Dezember im Hafen von Taranto festgemacht hat, um bauliche Arbeiten durchzuführen (das Flugdeck muss an die Verwendung des neuen STOVL F-35B angepasst werden), wird es wahrscheinlich nicht für die gesamte 2019 verfügbar sein. Inzwischen wurde die HARRIER Flight Group in die GaribaldiIn Übereinstimmung mit dem 1984, obwohl es zwei große Modernisierungszyklen durchlaufen hat (in 2003 und 2013).

Vor zwei Wochen wurde die achte FREMM - insgesamt zu erwerbende 10 - ausgeliefert, dieAntonio Marceglia (nächstes Foto), vierte Einheit in Mehrfachrollenkonfiguration (Allgemeiner Zweck) nach dem Carlo Bergaminidas Luigi Rizzo und Federico Martinengo. Diese Einheiten sollen Rollen ausüben, die von der Luftabwehr- / Luftabwehrabwehr bis zur Luftabwehrabwehr reichen und Amphibienoperationen mit der Möglichkeit der Abwehr von Gegenkräften unterstützen.

Von den ursprünglich geplanten vier Einheiten des französisch-italienischen Programms HORIZON wurden nur zwei erworben, die Caio Duilio und l 'Andrea Doria.

Kurzfristig müssen die beiden Zerstörer ausgetauscht werden Durand de la Penne e Mimbelli, seit mehr als 25 Jahren im Einsatz.

Die Marine hat den Bedarf an zwei Anti-Aircraft / Anti-Ballistic-DDX mit einer Verschiebung von 10.000-Tonnen zum Ausdruck gebracht. Sie könnten mit dem KRONOS DUAL BAND 3000 Festfeldradar (C-Band und X-Band) ausgestattet sein, um die Entdeckung aus nächster Nähe zu ermöglichen Verfolgung und die Raketenlenkungs- und Langstrecken-Radarentdeckungsbande L KRONOS POWER SHIELD mit anti-ballistischen Fähigkeiten. Die Raketenausrüstung sollte SYLVER A50-Vertikalstarter für den ASTER 15 / 30 und den ASTER 30 Block 1 NT enthalten, aber auch für die neuen Raketen Land-Angriff (SCALP NAVAL?).

Angesichts der mageren Verteidigungsberichte ist es jedoch schwierig, die erforderlichen Mittel zu finden, um mit dem Bau ähnlicher Marineeinheiten zu beginnen.

Die wirkliche Revolution in militärischen Angelegenheiten im Marinebereich wird wahrscheinlich mit der Inbetriebnahme der neuen PPA-Klasse (Multi Purpose Offshore Patrol Boats) mit einer vollen Lastverschiebung der Klasse 6.500 Tonnen (Image) eintreten Thaon von Revel, die die 4-Fregattenklasse ersetzen wird Soldaten (die letzten beiden wurden letztes Jahr aufgelegt) und die 4-Corvette-Klasse Minerva.

Das Programm sieht die Beschaffung von 16-Einheiten vor, von denen 7 bereits in Betrieb genommen wurde, und weitere 3-In-Optionen.

Die gewählte Lösung bestand darin, eine Schiffsfamilie mit derselben Plattform und mit den meisten gängigen Kampfsystemen zu entwickeln. Eine intensive und parallele Entwicklungstätigkeit ist auch im Bereich Sensorik und Integration (Bi-Band-Radar, Bi-Band-Shot-Radar, integrierter Schaft, IFF, optronische Sensoren, Befehls- und Steuersystem) geplant. Die neuen Streifenpolizisten werden über eine beträchtliche modulare Kapazität für mehrere Missionen verfügen, wobei zwei Bereiche zur Verfügung stehen, einer mittschiffs (mit der Möglichkeit, zwei RHIBs aus 11 m zu tragen) und einen Achtern (2-RHIB aus 11 m).

Darüber hinaus wird ein großer zweisitziger Hangar vorhanden sein, der das Einsteigen von zwei mittleren SH-90-Hubschraubern oder einem AW-101 ermöglicht.

Die erste von zwei Hochgeschwindigkeits-Mehrzweckgeräten dieser Klasse wurde im April dieses Jahres in Betrieb genommen Angelo Cabrini (Photo). Entwickelt mit innovativen technologischen Lösungen und unter Verwendung spezieller Materialien, die eine hohe Radarabschirmung bieten, die eine geringere Infrarotverfolgung und ein sehr geräuscharmes Navigieren ermöglicht. Das Hauptmerkmal ist die große Vielseitigkeit, die in der Lage ist, die vielfältigen Anforderungen der GOI-Raiders zu befriedigen (sie können bis zu 20-Operatoren bestiegen werden).

Die Bewaffnung scheint aus einem SPIKE LR-Raketensystem, zwei M-134D-Rotationsmaschinengewehren von 7,62x51 und einem HITROLE-Fernsteuerungsrevolver zu bestehen, der mit einem Kaliber-Maschinengewehr 12,7X99 ausgerüstet ist. Die Missionen, die zur Durchführung der neuen Einheiten einberufen werden, reichen von der Kontrolle des Seeverkehrs über die Piraterie bis zur Evakuierung von Personal in Krisengebieten.

Foto: US Navy / Marine