Die strategische Planung Chinas: zur Thalassokratie werden

(Di Tiziano Ciocchetti)
16 / 07 / 18

Die Strategie der chinesischen Marine in naher Zukunft eine hypothetische computerisierte lokalen Krieg auf See zu gewinnen, auf die Verbesserung der nationalen Küstenschutz sowie die Erhaltung der Souveränität der Hoheitsgewässer des Staates richtet, um die Navigation zum Schutz der Rechte und nationale Interessen.

All dies ist nicht in der Wartung der konfiguriert Status quo aber es zielt auf den beständigen Versuch, das Ziel der Expansion der Seemacht.

Dies wird durch das maritime Denken von Peking belegt, wonach: Chinas maritime Umgebung ist von feindlichen Kräften besetzt und die dem Kontinent am nächsten gelegene Inselkette übt einen enormen Druck auf die gesamte Sicherheit des Landes aus.

Bezeichnenderweise als Anreiz Mittel auf die totale Kontrolle über den angrenzenden Gewässern zu kanalisieren, scheint es, die Krise mit den Vereinigten Staaten von 1996 - wenn zwei Gruppen von Flugzeugträgern, die Meerengen, um Taiwan zu schützen blockiert - das ist die Unfähigkeit der chinesischen Marine zeigte bei der Bekämpfung effektiv das Marine-Gerät von der US-Marine eingesetzt.

In der Tat kaufte Peking vier russische Zerstörer Sovremenny (Fotos) ausgerüstet mit SS-N-22-Marschflugkörpern, zwölf konventionellen U-Booten der Klasse Kilo vor allem aber durch das Projekt für einen Flugzeugträger.

China hat eine historische Entwicklung in drei Phasen geplant, die zur strategischen Entwicklung der Marine führt.

Die erste Phase fiel mit der Küsten- und Küstenverteidigung zusammen; der zweite postulierte den Grundsatz der Verteidigung der Hoheitsgewässer; Schließlich konzentriert sich die dritte Phase auf die Verteidigung des Ozeans.

Ziel ist eine strategische Tiefe, nicht nur im Indischen Ozean durch das Südchinesische Meer, sondern auch im Ostpazifik.

Zu diesem Zweck werden Satellitenprogramme weiterentwickelt und für SIGINT (Signal Intelligence), ozeanographische Forschung und Beobachtung umgesetzt. Es ist wahrscheinlich, dass innerhalb der 2020 dank etwa zwanzig Aufklärungssatelliten in der Serie YaoganPeking wird ein integriertes Informationssystem auf regionaler Ebene haben.

Einige Quellen sprechen sogar von der Entwicklung eines Quantenradars mit Fähigkeiten zur Erkennung von Flugzeugen List.

Die chinesischen technologischen Entwicklungen sind dank der Initiative von Admiral Liu Huaqing, ehemaliger Kommandeur der chinesischen Flotte und in der 1994, auch die Nummer eins der Zentralen Militärkommission, möglich geworden. Er begann eine tiefgreifende Reform der Rüstungsindustrie mit der Absicht, eine klare politische Botschaft an Washington zu richten: Die chinesische Marine hätte niemals eine mögliche Unabhängigkeitserklärung der taiwanesischen Regierung akzeptiert.

Lius militärisches Denken basiert auf der Vorstellung, dass die Entwicklung der Kriegsforschung kein technologisches, sondern ein strategisches Geschäft ist.

Eine Unterweisung des derzeitigen Präsidenten Xi Jinping, der der maritimen Dimension der Verteidigung Chinas mit der Einführung immer modernerer Schiffe große Aufmerksamkeit schenkt.

Seit 2003 begann die chinesische Marine mehr als 70 Einheiten zu erfassen, darunter einen Flugzeugträger, vier Atomraketen-U-Boote, zwölf konventionelle U-Boote, Zerstörer von zehn hohen Tonnage fünfundzwanzig Fregatten und Betankungs Team.

Gegenwärtig gibt es andere Programme in der Entwicklung, wie ein anderer Flugzeugträger, die Typ-055-Kampfflugzeuge (Bild) und die großen Typ-901-Schnellkraftstoffe, die weltweit in ihrer Kategorie an zweiter Stelle nach der Liefern US.

Zurückkommend auf die Küstenverteidigung von 2004 einen weiteren technologischen Fortschritt bei der Einführung in den Dienst der ersten Patrouille Typ-022 erlebt hat. Entwickelt mit Hilfe der australischen Techniker, diese Klasse von Patrouillenbooten wird durch eine fliehende Form und eine Katamaran Struktur Buhnen gekennzeichnet, damit in der Lage zum Meer zu nehmen, auch mit ungünstigen Wetterbedingungen, so dass Geschwindigkeiten von bis Knoten zu 36, besonderer Weg in den Meeren geschlossen.

Die Type-022 - derzeit 80-Nummer - kann X-NXX zu 4 C-8 Anti-Schiff Cruise Missiles tragen und ist mit einer 803 mm AK-630 Kanone ausgestattet.

Im Falle einer betrieblichen Verwendung würden sich Typ-056-Korvetten anschließen. Bewaffnet mit einem Stück von 76 mm, ein Krug zu acht Zellen für Flak-Kurzstreckenraketen FL-3000N und zwei Doppel-Trägerraketen für Anti-Schiff-Raketen YJ-83. Der Typ-056A Version anstelle der Rakete mit Raketentorpedos Anti-U-Boot-Typ 87, ähnlich wie ASROC (Anti Submarine Rakete), spezialisiert auf Anti-U-Boot-Kampf bewaffnet ist - sind mit einem Heck-Sonar ausgestattet geschleppt und Licht Torpedos - spielen sie eine Rolle in den drei großen chinesischen Flotten, vor allem im Süden, wo die Korvette ASW (Anti-Submarine Warfare) sind zahlreicher als die Standards.

Die Annahme dieser Klasse von Korvetten zielt darauf ab, die Fähigkeiten der chinesischen Marine zu verstärken, dauerhaft vor den Küsten zu operieren, besonders in den Meeren des Südens und in der Nähe der umstrittenen Inseln nach Japan, dem Senkaku / Diaoyutai.

In diesem Teil des Pazifiks sollte die Implementierung der chinesischen U-Boot-Flotte gesehen werden. Besonders in der konventionellen Komponente, mit modernen 15 Yuan (Foto), 13 Lied, 12 Kilo, und ungefähr fünfzehn alte Männer Ming. Ein potenzieller Aggressor würde also einer einzigartigen Verteidigungsbarriere in der Welt gegenüberstehen. Außerdem ist der Ersatz von 30% der am meisten veralteten Schiffe durch Einheiten der Klasse vorhanden Yuan Ausgestattet mit Stirling AIP (Air Independent Propulsion) unabhängigen Luftantrieb und von Nachfolgern abgeleitet Amur Russen. Fast alle U-Boot-Einheiten haben Anti-Schiffswaffen-Rüstungen. YJ-093 Cruise Missiles der neuen Generation - ähnlich den 18M3s sind auf den neuesten Atom-Angriffs-U-Booten vom Typ 54 installiert Kalibr Russisch - mit Überschallgeschwindigkeit bis Mach 3, mit einer Reichweite von 540 km und einem Sprengkopf von 300 kg Sprengstoff mit hohem Potenzial, genug, um ernsthaft einen amerikanischen nuklear angetriebenen Flugzeugträger zu beschädigen.

Der YJ-18B ist für den Marineangriff ausgelegt, während der YJ-18 für den Angriff auf Landziele eingesetzt wird. Es gibt jedoch zwei weitere Versionen, die YJ-18A, die die neuen Zerstörer Typ 052D und Typ 055 ausstattet, und die YJ-18C, eine Version, die für die Küstenverteidigung verwendet wird.

Das Potential von PLAN (Marine der Volksbefreiungsarmee) nimmt daher ständig zu. Es ist ein Beweis dafür, was auf dem 10 Januar 2018 passiert ist, als U-Boot-Klasse Shang Es passierte sehr nahe an Taiwan und wies auf die Inseln Miyako und Yonaguni hin, eine obligatorische Passage zu den japanischen Hoheitsgewässern. Am Januar 11 erschien das U-Boot im Senkaku / Diaoyutai Archipel. Eine Möglichkeit, die Flagge erneut zu zeigen und die Abschreckungsfähigkeit der chinesischen Marine zu bekräftigen.

(Foto: Ministerium für nationale Verteidigung der Volksrepublik China / web)