Israel: Wut und Schmerz

01 / 07 / 14

Ha preso il via la più imponente caccia all’uomo mai condotta da Israele nella regione medio orientale. I servizi segreti israeliani hanno diramato l’ordine di trovare ad ogni costo le due figure chiave del rapimento e dell’uccisione dei tre giovani israeliani trovati cadavere ieri sera, attivando numerose cellule indipendenti dentro e fuori i confini nazionali.

Lebendig oder tot, jetzt spielt es keine Rolle mehr

Die gesuchten Männer: der Schmied Ammar Muhammad Abu Eisha, 33 Jahre, und der Barbier Marwan al-Qawasmeh, 29 Jahre, sind in der Nacht von 12 Juni aus ihren Häusern verschwunden (vor einigen Stunden zerstört) und seitdem nicht mehr gesehen worden .

Marwan al-Qawasmeh

Al-Qawasmeh, der den Geheimdiensten Israels bereits bekannt ist, wurde wiederholt wegen seiner Verbrechen als Mitglied der Terrororganisation Hamas verhaftet. Er wurde zum ersten Mal im Alter von 18 Jahren inhaftiert und verbrachte zehn Monate im Gefängnis. al-Qawasmeh wurde daraufhin bei vier weiteren Gelegenheiten von Israel festgenommen. In der 2010, dem Datum der letzten Verhaftung, gab al-Qawasmeh zu, vom militärischen Flügel der Hamas angeworben worden zu sein, um innerhalb der Hebron-Organisation zu operieren. In der 2009 nahm al-Qawasmeh an einer militärischen Ausbildung in einem der Hamas-Lager teil, versuchte Sprengstoff zu beschaffen und half der Terrororganisation, neue Agenten zu rekrutieren. Als Reaktion auf diese Aktionen hielt Israel al-Qawasmeh bis März des 2012 fest.

Ammar Muhammad Abu Eisha

Er wurde zum ersten Mal im November von der 2005 verhaftet. Er wurde im Juni des 2006 freigelassen und weniger als ein Jahr später verhaftet. Im November 2005 wurde Abu Eishas Bruder getötet, als er versuchte, IDF-Soldaten mit einem Sprengsatz zu beschießen. Die israelischen Behörden haben seinen Vater mehrere Male wegen einer Reihe von terroristischen Aktivitäten festgenommen.

Die Leichen der drei unglücklichen Jungen wurden gestern Abend von einer Gruppe von Freiwilligen und Armeemitgliedern gefunden, die an der Operation "Brother's Keeper" beteiligt waren. Es war einer der Freiwilligen, die etwas Merkwürdiges in einem Busch bemerkten. Die Leichen waren teilweise von Steinen bedeckt.

Il macabro ritrovamento è avvenuto nei pressi del villaggio di Halhul, a nord di Hebron. La macabra notizia è stata diramata ieri sera con un tweet postato alle 18,46 ora italiana dalla televisione Al Arabiya.

Die Leichen wurden von den Familien der Opfer anerkannt. Naftali Fraenkels Großvater, ein neunzigjähriger Überlebender des Holocaust, wurde krank. Familienmitglieder sagen, dass es so ist, als ob er mit seinen Gedanken zum Zweiten Weltkrieg und zu den Gräueltaten der Nazis zurückgekehrt wäre.

In der Zwischenzeit fand heute Abend ein Dringlichkeitstreffen der israelischen Regierung statt, um die mögliche Reaktion zu bewerten. Der Alarmzustand ist "Bereit für den Kampf" für alle Streitkräfte. Die Größe dieses Angriffs könnte einen Dominoeffekt auf die gesamte Region auslösen. In Israel wächst unterdessen der Hunger nach Rache.

Pagheranno pesantemente la loro morte – ha detto pochi minuti dopo aver appreso la notizia dallo Shin Bet, il primo ministro israeliano Benjamin Netanyahu – sono stati assassinati da bestie feroci ed a sangue freddo. Hamas pagherà.

Colpiremo i terroristi senza pietà, ha aggiunto il ministro dell’edilizia Uri Ariel mentre il vice ministro della Difesa ha invocato una massiccia campagna militare “volta a spazzare via dalla faccia della terra ogni struttura di Hamas”. Pagherete un prezzo pesantissimo – commenta Il ministro delle Finanze Yair Lapid - Hamas è responsabile.

Ancora più duro Il ministro della Difesa Moshe Ya'alon. Sappiamo come regolare i conti, lo sappiamo fare meglio di tutti.

Sono stati 18 giorni terribili – ha concluso commosso il presidente Shimon Peres – ora che ci hanno strappato i nostri meravigliosi ragazzi, saremo più decisi e determinati nel trovare e punire i colpevoli.

La Casa Bianca segue con preoccupazione l’evolversi della vicenda mentre per tutta la notte si sono verificati violenti scontri nella zona di Halchlul, totalmente isolata dalle truppe israeliane. Il presidente Obama ha definito le uccisioni dei ragazzi "un insensato atto di terrore".

Eyal Yifrah aus den 19-Jahren und Gilad Shaar und Naftali Frenkel aus den 16-Jahren verschwanden im vergangenen Juni in Gush Etzion in der Nähe von Bethlehem nördlich von Hebron. Sie wurden kaltblütig getötet. Sie waren Schüler einer religiösen Schule in einer jüdischen Siedlung im Westjordanland. Sie werden heute Nachmittag bei 12 begraben. Es ist das erste Mal, dass drei Zivilisten in derselben Aktion entführt und getötet wurden. In den letzten Stunden hatte sich die ganze Welt um Israel versammelt, um die Freilassung der drei jungen Menschen zu fordern.

Jetzt werden leblose Körper die bewaffnete Reaktion Israels auslösen.

Vielleicht war dies das Ziel der Terroristen, einen Krieg im Nahen Osten zu beginnen?

"... wir wurden entführt, hilf uns!"

Dies ist der letzte Anruf eines der drei Jungen bei der Polizei, wenige Minuten nachdem er von den Terroristen entführt wurde. Anfänglich wurde dieser Botschaft keine Bedeutung beigemessen, da sie als Witz angesehen wurde. Wertvolle Stunden wären bei der Suche nach den drei Jugendlichen verloren gegangen, die erst am Freitagmorgen, zehn Stunden nach der Entführung, begann. Wenige Minuten nach dem Anruf bei 22,25 wären die Jungen ums Leben gekommen.

"Wir lieben dich mein Sohn und wir werden dich nach Hause bringen"

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben während der 18-Tage der Inhaftierung dem herzzerreißenden Appell von Naftali Frankels Mutter zugehört. Erst gestern wurde entdeckt, dass die Jungen am Donnerstagabend, also wenige Stunden nach ihrem Verschwinden, ihr Leben verloren haben.

“Noi non abbiamo fatto nulla, se attaccano si apriranno le porte dell’inferno”

Ogni membro di Hamas, ogni struttura di Hamas, ogni istituzione di Hamas è ormai un obiettivo militare israeliano. Sarebbe corretto rilevare che l’aeronautica militare israeliana è la seconda flotta aerea più potente del pianeta, con una capacità di targeting inferiore soltanto a quella degli Stati Uniti.

Die neue palästinensische Regierung, die die 38-Prozent der Westbank kontrolliert, hat die Anschuldigungen zurückgewiesen und erklärt, dass die Jungen in einem von Israel kontrollierten Gebiet verschwunden sind. Sie haben den Mord an Kindern erfunden - sagte Hamas-Sprecher Sami Abu Zuhri - als Vorwand, um uns anzugreifen. Wir weisen alle Anschuldigungen zurück, aber wir werden wissen, wie wir uns verteidigen können. Die israelische Fassung des Sachverhalts ist nicht zulässig.

“Dovete intervenire per calmare Israele”

Die Hamas behauptete nicht, die drei Jungen entführt zu haben, lobte jedoch öffentlich die Episode (siehe Artikel). Viele Menschen gingen in den letzten Tagen auf die Straße, lobten die Geste, verteilten Süßigkeiten und priesen andere ähnliche Aktionen. Die Prahlerei der Hamas scheint sich inzwischen beruhigt zu haben.

Avevamo offerto anche aiuto nelle ricerche - ha commentato poche ore fa il presidente dell'autorità palestinese Mahmoud Abbas - USA e UE devono intervenire per impedire ad Israele di rispondere con la forza all'assassinio di tre adolescenti.

Der Rabin-Platz in Tel Aviv ist eine ununterbrochene Folge von Weinen und Schreien.

Franco Iacch