Israel: "Hamas wird für diese Angriffe einen sehr hohen Preis zahlen"

10 / 07 / 14

Soltanto ieri, l'aeronautica militare israeliana ha colpito 200 siti di Hamas per un totale di 590 target distrutti dall'inizio dell'offensiva. Negli attacchi hanno perso la vita anche quarantuno palestinesi.

Die "Protective Edge" -Operation, die Raketenangriffe aus dem Gazastreifen stoppen soll, zeigt keine Anzeichen einer Abnahme. Die israelische Armee gibt weiterhin Daten heraus, die zweifellos in andere Kontexte eingeteilt würden.

Zusätzlich zu den Waffen ist die zwischen Israel und der Hamas ein Medienkampf, um internationale Sympathie (und Unterstützung) zu erlangen.

Die IDF zerstörte gestern 118-Startplätze, sechs feindliche Einrichtungen, zehn Kommandozentralen, Dutzende Lagereinrichtungen und zwölf Tunnel, die für den Transport von geschmuggelten Vorräten aus Ägypten verwendet wurden.

Unterdessen verlangsamt sich die Vergeltung durch Raketen aus dem Gazastreifen nicht. In weniger als zweiundsiebzig Stunden wurden 372-Raketen gegen Israel abgefeuert. Eine alle zehn Minuten, kommentiert von der IDF auf dem Blog der voll funktionsfähigen Armee.

Israel hat daraufhin Tausende von Truppen für eine mögliche Invasion mobilisiert. Was den israelischen Generalstab am meisten beunruhigt, ist der Umfang der neuen Hamas-Raketen, die zum ersten Mal die Stadt Hadera erreichen können. Dies bedeutet, dass die Hamas in der Lage ist, Raketen 60 Meilen von Gaza entfernt abzufeuern, und dass fünf Millionen Zivilisten in Reichweite von Raketen sind.

"Bereit für die Invasion"

L'esercito è pronto per l'invasione. E' quanto ha dichiarato il primo ministro Benjamin Netanyahu a margine di una riunione con il suo consiglio di sicurezza.

Hamas pagherà un prezzo altissimo per questi attacchi – ha aggiunto Netanyahu - la sicurezza degli israeliani viene prima di ogni cosa.

Aber was für eine Invasion wäre das?

Israel hat eine der mächtigsten Armeen der Welt. Das ganze Land ist darauf ausgelegt, zu kämpfen, Widerstand zu leisten und Blitzkriege zu gewinnen, ganz sicher kein Zermürbungskonflikt.

Die israelische Luftwaffe (350-Kampfflugzeuge) hat eine Kapazität, die nur die der USA übertrifft. Tel Aviv hat auch die stärkste Panzertruppe im Nahen Osten (und mit ziemlicher Sicherheit in Europa) mit mehr als 3400-Panzern, von denen tausend Merkavas sind. Es wurden 40 Tausend Reservisten abberufen, während zahlreiche Schattengruppen im gesamten feindlichen Gebiet agieren, um Luftfahrtziele zu signalisieren.

Um den militärischen Fußabdruck Israels noch besser zu verstehen, wäre eine andere Tatsache nützlich: Die Fähigkeit, die Anzahl der Arbeiter in wenigen Stunden von 180 Tausend zu verdreifachen, kann 500 Tausend Einheiten erreichen. Im Falle eines totalen Krieges würden 2,5 Millionen zwischen Männern und Frauen von der Armee zurückgerufen.

Schließlich hat Israel Atomsprengköpfe auf U-Boote der Klasse Dolphin I / II geladen, die für Abschreckungsmissionen entsprechend modifiziert wurden. Diese massive ultratechnische Kraft ist nicht dafür ausgelegt, in hunderte Kilometer Entfernung einzudringen und ihre Position zu halten. Obwohl Israel in jeder Hinsicht technologisch überlegen ist, könnte es aus einem einfachen Grund nicht an allen Fronten kämpfen und Widerstand leisten: Es wären immer noch zu wenige. These auch von israelischen Geheimdiensten geteilt.

Secondo quanto dichiarato a Radio Israele da Yuval Steinitz, ministro dell'intelligence, il controllo della Striscia di Gaza è possibile, ma soltanto per poche settimane, tempo comunque necessario per azzerare gli attacchi missilistici contro le città isaeliane.

Die jüngste israelische Landoffensive geht auf den 2009 zurück. Israel und die Hamas haben am Ende der 2012 das Feuer eingestellt. Laut Hamas hat Israel jedoch wiederholt gegen den Friedensvertrag verstoßen, weiterhin gezielte Angriffe im Westjordanland durchgeführt und offen gegen die neue palästinensische Regierung protestiert.

Städte wie Tel Aviv und die anderen südlich von Israel werden seit Tagen mit Flugabwehrsirenen angegriffen, die zu einem Teil des Alltagslebens derer geworden sind, die (jetzt gewohnheitsmäßig) Schutz suchen.

Almeno la metà dei missili sono stati intercettati dall'efficace quanto costoso sistema anti-missile Iron Dome.

Il sistema mobile Iron Dome della Rafael, progettato per la difesa di piccole città, è operativo dal 2011. Ogni lanciatore è dotato di venti missili. L'Iron Dome ha la capacità di intercettare tutte le minacce a corto raggio (distanza massima 40 km) in tutte le situazioni meteo. Tutte le stazioni del sistema di difesa sono sempre presidiate a tutte le ore del giorno e della notte. Al di là delle polemiche che hanno contraddistinto lo sviluppo dell'Iron Dome, legate principalmente al suo costo proibitivo rispetto al Qassam, l'intercettazione dei missili nemici continua a dimostrare la capacità di Israele di rispondere a molteplici minacce simultaneamente.

Die Hamas weiß, dass sie nicht die Stärke und Macht besitzt, die sie in der 2012 besaß, als sie die Unterstützung Ägyptens von der Muslimbruderschaft erhielt.

Das neue Regime, das im vergangenen Jahr einen Putsch einführte, wechselte die Allianzen, indem es sich der Hamas feindlich gegenüber zeigte. Nachdem die Hamas die Kontrolle über Gaza von den rivalisierenden Kräften des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas im 2007 übernommen hatte, kehrte sie zurück und sah sich mit internationaler Isolation und einer verheerenden Wirtschaftskrise konfrontiert. Im vergangenen Monat erklärte sie sich bereit, eine neue Einheitsregierung zu unterstützen Staatsangehöriger mit seinem abgesetzten Präsidenten Abbas.

Dovete proteggerci da Israele – ha detto poi Abbas in un discorso rivolto alla comunità internazionale ed alle Nazioni Unite – dovete salvare il nostro popolo da questa aggressione orchestrata e brutale.

Die Arabische Liga forderte eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates, um die Gewalt zu stoppen. Und zu sagen, dass Israel es vor ein paar Wochen versprochen hatte, als es nach den drei jungen Studenten suchte, die später als ermordet befunden wurden.

Fateli ritornare a casa – dicevano a più riprese dal governo israeliano – fateli ritornare dalle loro madri o ci vendicheremo alla nostra maniera.

Sowohl die Hamas (die den Mord nie behauptete, aber die Episode lobte) als auch die gesamte internationale Gemeinschaft vermieden es, zwischen den Zeilen zu lesen.

Während wir Ihnen schreiben, trifft die IDF weiterhin Ziele entlang des Gazastreifens, während Raketen gegen Israel den Gazastreifen weiterhin verlassen.

Franco Iacch

(Foto: Alex Zarfati)