Der MH17 Flug und die NATO "BLACK SEA BREEZE" Übung

23 / 07 / 14

Offiziell kündigten die Vereinigten Staaten militärische Manöver namens Codex Black Sea Breeze 2014 und Rapid Trident II an, die 21 May 2014. Die NATO-Übung im Schwarzen Meer, Haltbarkeit 10 Tage, es ist vorbei, aber es wurde noch während der Abriss des Fluges Malaysian Airline geht MH17 im Osten der Ukraine, in 40 Meilen von der russischen Grenze entfernt.

Die Manöver waren die Nutzung von Militärflugzeugen und elektronische Intelligenz wie die Boeing EA-18G Growler und der Boeing E-3 Sentry (Foto), Airborne Warning and Control System (AWACS).

Der erste hat die Hauptfunktion SEAD Missionen zu erfüllen, nämlich die Unterdrückung der feindlichen Luftabwehr, und es ist eine echte Konzentration von Technologien, die die Emissionen von Suchradare und guidamissili Gegner Haken können. Die Fahrzeugausrüstung besteht hauptsächlich aus: der ALQ-218 Empfänger, die CCS (Communication Countermeasures Set) ALQ-227, die digitale Version dell'USQ-113 für die Störung der Kommunikation, (Maßnahmen Zähler Dispenser System) die CMDS AN / ALE-47 für den Start von Spreu und Flare und das 16 Link-verschlüsselte Datenübertragungssystem.

Die Boeing E-3 AWACS kann weit entfernte Flugzeuge bis zu 400-km weit außerhalb der Reichweite einer Luftabwehr erkennen. Ein AWACS im Flug auf einer Höhe von 9000 Metern, hat eine Radarabdeckung von 312.000 Quadratkilometer, tatsächlich können nur drei Flugzeuge in überlappender Umlaufbahn das gesamte Zentraleuropa überwachen.

In der Luft-Luft-Kampf, kommunizieren AWACS-Systeme mit freundlichen Flugzeugen, die Reichweite ihrer Sensoren zu erweitern und auch die untere Sichtbarkeit erleichtern, weil die Plünderer Flugzeuge nicht mehr die Notwendigkeit, einen eigenen Radar zu verwenden, zu erkennen, feindliche Intrusionen.

Während der Übung Black Sea Breeze, Oberflächeneinheiten und NATO-Flugzeuge wurden unter Voll Radar und elektronische Überwachung Regionen Donezk und Lugansk platziert, und das US-Militär sagte in 10 Tagen auch gewerblichen Luftverkehr überwacht Es konnte daher gefolgert werden, dass es den Flug MH-17 beinhaltete. Gleichzeitig in Sea Breeze, genehmigt durch das ukrainische Parlament wurde eine zweite Übung namens Rapid-Trident, implementiert, die auch 200 tatsächliche Armee von Stützpunkten in Deutschland kommen enthielten, und dies wurde durch das Ministerium für Verteidigung der Ukraine gerichtet.

Der Raketenkreuzer USS Vella Gulf nahm an der Sea Breeze (Foto) teil und segelte seit Mai letzten Jahres im Schwarzen Meer. Der Vella Golf ist Teil der Aegis Cruiser-Klasse. Das AEGIS AN / SPY1 Radar ist in der Lage, den Luftraum auf 360 Grad ohne die Totzeit durch die Rotation einer mechanischen Antenne kontinuierlich zu überwachen; Es kann das Engagement zahlreicher Mehrfachziele gleichzeitig verfolgen und verwalten. Der SPY-1 verbessert eine Reihe von Funktionen, die normalerweise für verschiedene traditionelle Radarsysteme verwendet werden: Fernüberwachung über die Luft; dreidimensionale Luftentdeckung; Oberflächenentdeckung; Tracking-Ziele; Zwischenführung für Raketen mit semiaktiven Radarsensoren. Tatsächlich kann die Oberflächeneinheit alle Flugzeuge über eine große Region verfolgen.

Daher konnte der Vella Golf vom Schwarzen Meer aus die Malaysian Airlines MH17 und alle Raketen, die auf das Flugzeug abgefeuert wurden, überwachen. AWACS-Flugzeuge flogen über die Region, als die MH-17 über die Ukraine und die Growler-Flugzeuge in der Lage waren, alle Raketenradare abzufangen. Es ist daher glaubwürdig, dass die elektronischen Überwachungs- und Aufklärungssysteme der NATO aufgezeichnet haben, was mit dem MH17-Flug passiert ist.

Giovanni Caprara

(Foto: US Air Force / US Navy)