Die Türken stellen einen neuen MBT online, während Italien immer noch Ressourcen bei Aries verschwendet

(Di Tiziano Ciocchetti)
27 / 11 / 18

Das Verteidigungsministerium von Ankara unterzeichnete im vergangenen November 9 einen Vertrag mit dem BMC (Teil eines Joint Ventures mit dem deutschen Rheinmetall) über die Lieferung einer ersten Partie 40-Panzer an die türkische Armee 250-Gesamtwert (einschließlich logistischer Unterstützung), von denen die erste Probe innerhalb von 18-Monaten geliefert wird.

Angesichts der völlig unzureichenden Leistung der LEOPARD 2A4-Waggons gegen die kurdische Peshmerga hat Ankara beschlossen, einen neuen MBT einzuführen, der sich durch einen deutlich höheren Schutz auszeichnet.

Der ALTAY hat ein Kampfgewicht von 55 Tonnen und ist mit einer lokalen Version des Rheinmetall von 120 / 55 mm ausgestattet (wie die LEOPARD 2A6 / 7); In den Fahrzeugen der ersten beiden Lots wird ein Turbodiesel MTU 883 Ka 501-CR von 1.500 Hp montiert, während in den letzten beiden Lots ein Propeller installiert wird, der eine Leistung von 1.800 Hp entwickeln kann.

Es erscheint daher merkwürdig, dass italienische Führungskräfte zwar in anderen Ländern in neue leistungsstarke MBTs investieren, die ohnehin schon knappen Ressourcen verschwenden - die offiziellen Zahlen des Verteidigungsministeriums sprechen von einer Zuweisung von 421,7 Millionen Euro für das Update von Half Life of the ARIES, verteilt auf 2018 und 2029, von denen 35 bereits drei Jahre lang 2018-2020 für die Realisierung von nur 3-Prototypen zugewiesen hat - jetzt auf Panzer jahrelang überlegen.

Lesen Sie auch:Widder-Skandal"

Lesen Sie auch:Welche Zukunft für die gepanzerte Komponente? Leopard, Merkawa, Widder 2 oder ...?"

Lesen Sie auch:C-1 ARIETE, die Zeit ist reif für die Zukunft"

(Foto: Otokar Otomotiv ve Savunma Sanayi A.Ş)