FLYER 4x4 für Col Moschin

(Di Tiziano Ciocchetti)
21 / 05 / 19

In 1994 er eine gemischte Ablösung von Kommandos des Col Moschin und der indischen Regierung gesandt - Vorläufer der Task Force 45 - Ruanda (Operation Seahorse) steckt Zivilpersonal in dem afrikanischen Land zu holen wegen des Bürgerkrieg. Die Räuber, die einmal mit einem C-130H der Luftwaffe auf dem Flughafen Kigali gelandet waren, mussten Zivilfahrzeuge anfordern, die vor Ort gefunden wurden, da die beiden Abteilungen keine spezifischen Mittel hatten, um für den Rettungseinsatz eingesetzt zu werden.

25 Jahre nach dem Neunte erhält ein neues Fahrzeug, das speziell für Spezialeinheiten ausgelegt ist FLYER 72 4x4. Derzeit gibt es neun finanzierte Mittel, mit der Verpflichtung, andere 18 zu erwerben.

Die Wahl des FLYER es wurde vor allem durch die Notwendigkeit diktiert, einen Atemweg zu haben, der nach Abschluss der Mission abgerufen werden konnte. Dank einer Masse knapp über 3.000 kg kann der FLYER intern von Flugzeugen wie der CH-47F transportiert oder extern an der UH-90 angebracht werden.

Il FLYER entworfen Explosionen von Minen wurde nicht oder in der Tat nicht explodierte IED, zu widerstehen, besitzt keine untere Bewehrung noch Rumpf V. Der Schutz der Geschwindigkeit dank eines Propeller-Turbo 2 Liter entwickeln können 195 PS ist, Ermöglichen, dass das Fahrzeug die Geschwindigkeit von 120 km / h erreicht.

Viel Aufmerksamkeit wurde der Takelage geschenkt, in der Tat können zwei Maschinengewehre pro Seite eingebaut werden, wie beispielsweise der MINIMI FNH im Kaliber 5,56x45 und 7,62x51. Auch fünftes Rad, können Sie eine Browning M2HB von 12,7x99 montieren, anstatt einem Granatwerfer Mk-47 von 40x53, aber man konnte installieren, um deutlich das Volumen des Feuers geliefert zu erhöhen, einen Minigun M-134D sechs rotierende Fässer aus 7,62x51 , aber die Position des relativen Munitionsbehälters würde einen der Passagiersitze beseitigen.

Im Moment FLYER 72 wird derzeit am Col Moschin 9 ° Rgt homologiert, aber wir glauben, dass es nicht lange dauern wird, bis es in einem Operationssaal eingesetzt wird.

Lesen Sie auch:Flyer: Ein agiler Amerikaner 4x4 ersetzt den würdigen AR90?"

Foto: Verteidigungsministerium