14 Juli 2019: Präsident Macron zeigt Italienern, wie man eine Militärparade durchführt

(Di Tiziano Ciocchetti)
15 / 07 / 19

Der französische Nationalfeiertag erinnert an den revolutionären Wendepunkt des 14 im Juli 1789 (zum ersten Mal nehmen die Massen eine führende Rolle im politischen Kampf ein), als die Bürger von Paris das Bastille-Gefängnis stürmten.

Die diesjährige Champs-Élysées-Parade, die zum ersten Mal in der 1880 (der ältesten Militärparade der Welt) gefeiert wird, ist für Frankreich nicht nur ein Beweis für militärische Fähigkeiten, sondern auch ein klarer Wunsch, Mitarbeiter einzustellen eine Rolle von Führung im europäischen Kontext der Verteidigung.

4.300-Soldaten wurden mit 196-Fahrzeugen, 64-Flugzeugen und 39-Hubschraubern herumgeführt.

Die Feierlichkeiten wurden mit dem futuristischen FLYBOARD eröffnet, einer Flugplattform, die von fünf Miniaturstrahltriebwerken angetrieben wird (die französische Verteidigungsministerin Florence Parly sagte, dies könne ein sehr nützliches Werkzeug für spezielle Operationen sein).

So sahen wir alle Fahrzeuge am Armée de Terre ausziehen, wie die neueste Version des MBT LECLERC (der einzige Westwagen mit automatischem Kanonenladesystem); VBCI 8x8 Infanterie-Kampffahrzeuge (sehr ähnlich zu unseren PFEILEN); i LMV ARAVIS 4x4; interessant die CAESAR-Autokanonen mit Stück von 155 / 52 (bereits in der 1995 hatte die italienische Armee einen ASTRA 8x8-LKW modifiziert, der eine FH-70-Haubitze von 155 / 39 montierte, aber die Experimente hatten keine folgenden); konnte die Artillerie auf Strecken mit dem selbstfahrenden F1 GCT nicht verfehlen (während wir den viel moderneren PzH-2000 gut versteckt halten).

Am Himmel wurden RAFALE-Jäger und taktische A-400M-Transportflugzeuge (von denen eines deutsch war) in Formation gesehen und ein spanischer C-130J SUPERHERCULES wurde ebenfalls gesehen; Kampfhubschrauber (in Frankreich nennt man sie so) TIGER HAP und Medium Transport NH-90 und COUGAR.

Ungeachtet der Präsentation von Fahrzeugen und Flugzeugen - im Vergleich zu denen unsere 2-Parade im Juni wie ein Dorffest erscheint - besteht kein Zweifel daran, dass in den Absichten von Paris der Wunsch besteht, eine führende Rolle im Verteidigungssektor (und bei Waffen) einzunehmen ) in Europa.

Symptomatisch, dass Bundeskanzlerin Merkel, der frühere EU-Kommissar Junker und der NATO-Generalsekretär Stoltenberg anwesend waren. Präsident Conte abwesend, engagiert in Neapel für die Abschlussfeier der XXX Ausgabe der Universiade. Es war jedoch kein Italiener anwesend.

Um dies zu rechtfertigen, kündigte Paris an, dass die Einladung zur Militärparade nur den Ländern vorbehalten sei, die der von Macron nachdrücklich gewünschten europäischen Interventionsinitiative beitreten und deren Rom derzeit ausgeschlossen ist.

Frankreich bleibt nach dem englischen Brexit die einzige Atommacht der Europäischen Union, die offensichtlich - auch unter Berücksichtigung der schlechten politischen Kapazitäten der anderen europäischen Partner - eine führende Rolle auf dem Kontinent einnehmen will.

Apropos Briten, bei der Parade waren zwei RA-CHNNUMXF CHINOOK-Hubschrauber anwesend. Es ist in diesen Tagen die Nachricht, dass London bis zum 47 die Lebensdauer von drei CHINOOK-Hubschraubern in der Sahelzone verlängern wird, um die französischen Operationen in der Region zu unterstützen, da Paris Mängel in Bezug auf schwere Hubschrauber aufweist.

Bilder: Élysée