Der MH-139 gewinnt den Wettbewerb, um die UH-1N Huey Flotte der US Air Force zu ersetzen

(Di Leonardo)
25 / 09 / 18

Die US Air Force (USAF) hat den Hubschrauber MH-139 Basis sull'AW139 Leonardo und angeboten von Boeing als Generalunternehmer ausgewählt, die UH-1N Flotte "Huey" zu ersetzen. Das Programm hat einen Wert von ungefähr 2,4 Milliarden Dollar und beinhaltet bis zu 84-Hubschrauber, Trainingssysteme und zugehörige Ausrüstung für logistische Unterstützung. Die Hubschrauber werden zum Schutz der Stützpunkte von Interkontinentalraketen und zum Transport von Regierungspersonal und US-Spezialeinheiten eingesetzt, wobei die ersten von der 2021 erwarteten Hubschrauber in Dienst gestellt werden.

Alessandro Profumo, Leonardos Geschäftsführer, sagte: "Dieses außerordentliche Ergebnis ist für uns ein großer Stolz. Kunden von vorrangiger Bedeutung verlassen sich weiterhin auf Leonardo, weil sie in der Lage sind, ihre anspruchsvollsten Anforderungen zu erfüllen. Dies bestätigt sich auch bei kritischen Missionen wie dem Schutz sensibler Gebiete oder beim Transport von Regierungspersonal und Sondereinsätzen. Die Wahl des MH-139 erkennt auch in Leonardo einen starken, zuverlässigen Partner an, der in der Lage ist, einen soliden und konstanten industriellen Beitrag in den USA zu sichern, wo wir verschiedene Produktionsaktivitäten haben".

Der AW139 Leonardo, die Basis MH-139, ist der Marktführer und modernes Produkt, bewährte, Multi-Role und in Dienst bereits in mehreren Ländern mit bewährten Fähigkeiten in dem Schutz kritischer Infrastruktur und den Transport von Militär- und Regierungspersonal.

Gian Piero Cutillo, Leiter der Hubschrauberabteilung, sagte: "Die Entscheidung der US Air Force ist eine starke Anerkennung der Qualität und Wettbewerbsfähigkeit unseres Produktes, ein Bezugspunkt für den Weltmarkt, um alle betrieblichen Anforderungen selbst der anspruchsvollsten Kunden zu erfüllen".

Der MH-139 hat die Erwartungen der amerikanischen Luftwaffe in Bezug auf Geschwindigkeit, Ladung, Reichweite, Bewaffnung und Überlebensfähigkeit übertroffen. Dieses Modell verfügt über ein modernes Design und ermöglicht Einsparungen von 1 Milliarden Dollar in Bezug auf Anschaffungs- und Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus. Der Helikopter wird in der Leonardo-Fabrik im nordöstlichen Teil von Philadelphia montiert, weitere Komponenten werden von Boeing in Ridley Township, ebenfalls in Pennsylvania, integriert.

William Hunt, Leiter des Leonardo-Werkes in Philadelphia, kommentierte:Wir freuen uns, dass die US Air Force das Angebot dieser Partnerschaft ausgewählt hat, das zur Lieferung des neuen MH-139 in Philadelphia führen wird. Unsere Luftwaffe verdient die beste Ausrüstung und der MH-139 ist der richtige Helikopter für diese Missionen. Wir sind bereit, mit Boeing zusammenzuarbeiten und haben uns verpflichtet, die Erwartungen der Regierung und der amerikanischen Steuerzahler zu erfüllen. Leonardo hat in diesem Werk Investitionen in Höhe von über 120 Millionen Dollar getätigt und wir sind daher bereit, den Vertrag zu erfüllen".