Das französische Militärministerium erwartet die Entwicklung des künftigen Joint Light Helicopter

(Di Airbus)
28 / 05 / 19

Der französische Militärminister Florence Parly gab gestern bekannt, dass der Start des Joint Light Helicopter-Programms (Hélicoptère Interarmées Léger, HIL) auf der 2021 erwartet wurde. Der Start des HIL-Programms, für das der H2017 von Airbus-Hubschraubern im 160 ausgewählt wurde, war ursprünglich für den 2022 nach dem geltenden Militärprogrammgesetz geplant. Mit der Erwartung des Programmstarts können wir die Auslieferung der ersten H2016M an die französischen Streitkräfte an die 160 vorwegnehmen.

Bei einem Besuch im Hauptquartier von Airbus Helicopters enthüllte der Minister auch das Modell der H160M in Originalgröße, das auf der nächsten Flugschau in Paris am Stand des Ministeriums für Streitkräfte zu sehen sein wird. Der Hubschrauber hat auch seinen offiziellen Namen erhalten: Er wird von den französischen Streitkräften "Guépard" ("Gepard") genannt.

Der H160 ist als modularer Hubschrauber konzipiert und ermöglicht es in seiner Militärversion, mit einer einzigen Plattform eine Vielzahl von Missionen abzudecken, die von der Infiltration von Kommandos bis zur Bekämpfung von Schiffen, über das Abfangen aus der Luft und die Unterstützung von Feuer reichen. um die Bedürfnisse der Armee, der Marine und der Luftfahrt zu befriedigen.

"Wir sind stolz darauf, dass die HIL als strategisches Programm angesehen wird. Ich möchte dem Ministerium, der Beschaffungsagentur des Ministeriums (Direktion Générale de l'Armement - DGA) und den Streitkräften für ihr Vertrauen und ihre enge Zusammenarbeit danken. hat dazu beigetragen, die Voraussetzungen für das Programm zu schaffen, das im Rahmen des geltenden Militärplanungsgesetzes zu erwarten ist. Dieses Gesetz wird den Ersatz der alten Flugzeuggeneration beschleunigen und gleichzeitig die Unterstützung und Verfügbarkeit der französischen staatlichen Hubschrauberflotte optimieren "sagte Bruno Even, CEO von Airbus Helicopters. "Unsere Teams sind bestrebt, innerhalb des 2026 ein Flugzeug auszuliefern, das die Anforderungen der französischen Streitkräfte in Bezug auf Verfügbarkeit, Leistung und Kapazität erfüllt und das schnell zum neuen Maßstab auf dem Weltmarkt für Militärhubschrauber mit mittlerer Tonnage werden kann. "

Unterstützt von einer Plattform, die im nächsten Jahr einsatzbereit sein wird, wird das HIL-Programm von vielen zivilen H160-Vorteilen profitieren, einschließlich der Unterstützung bei vereinfachter Wartung und geringeren Betriebskosten im Vergleich zu Hubschraubern der vorherigen Generation in dieser Kategorie.