Boeing HorizonX Ventures investiert in BridgeSat, um die Satellitenkommunikation zu verbessern

(Di Boeing)
10 / 09 / 18

Boeing gab heute seine Beteiligung an BridgeSat Inc. bekannt, einem auf optische Kommunikationslösungen spezialisierten Unternehmen mit Sitz in Denver, das die Zukunft der Weltraumkonnektivität durch ein Netzwerk von Bodenstationen und privaten Weltraumterminals ermöglichen wird.

BridgeSat entwickelt ein globales Netzwerk von optischen terrestrischen Stationen (OGS), um große Datenmengen schnell und zuverlässig im Weltraum zu übertragen. Ihre Stationen unterstützen LEO (Low Earth Orbit) und GEO (Optical Geostationary Satellite Communication) und ermöglichen sichere Übertragungen zwischen Satelliten, anderen Raumfahrzeugen, unbemannten Luftfahrzeugen und Flugzeugen in großer Höhe.

"Diese Partnerschaft wird uns helfen, den digitalen Wandel im Bereich der Satelliten mit einer Technologie voranzutreiben, die unseren Kunden die Fähigkeiten der nächsten Generation bietet", Kommentierte Brian Schettler, Geschäftsführer von Boeing HorizonX Ventures. "Indem BridgeSat die Größe seiner Operationen ändert, wird die sichere und zuverlässige Satellitenkommunikation auf der ganzen Welt beschleunigt".

BridgeSat wurde in 2015 gegründet, um Kosten-, Bandbreiten- und Infrastrukturbeschränkungen in der weltraumgestützten optischen Kommunikation zu berücksichtigen. Das Unternehmen kündigte kürzlich eine Vereinbarung an, die erste in der Branche, mit der NASA ein kommerzialisiertes optisches Kommunikationssystem für den freien Weltraum zu entwickeln, das zukünftige Agenturmissionen unterstützt.

"Da wir unser OGS zu einem globalen Netzwerk ausbauen, wird es uns mit dieser Investition möglich sein, den Bedarf an sicherer Big Data-Bereitstellung von LEO- und GEO-Satelliten mit höheren Geschwindigkeiten und niedrigeren Kosten als bei herkömmlichen Hochfrequenzlösungen zu decken"Sagte Barry Matsumori, CEO von BridgeSat.

Boeing HorizonX Ventures führte zu BridgeSats Series B-Finanzierung, an der auch Allied Minds teilnahm. Die Investition und die Beziehung mit Boeing verbindet BridgeSat mit Boeing-Experten, Prüflaboratorien und anderen wertvollen Ressourcen, um den Vertrieb seiner OGS-Dienstleistungen in der Welt zu beschleunigen.

Die Aufgabe von Boeing HorizonX Ventures ist es, sich auf Investitionen zu konzentrieren, die dazu beitragen, große Start-up-Innovationen im Luft- und Raumfahrtsektor zu fördern. Das Portfolio besteht aus Unternehmen, die sich auf autonome Systeme, additive Fertigung, Energie- und Datenspeicherung, fortschrittliche Materialien, Augmented-Reality-Systeme und Software, maschinelles Lernen, Hybrid-Elektrik- und Hyperschallantrieb und Internet of Things-Konnektivität spezialisiert haben.

(Bild: BridgeSat Inc.)