Jemen: Arabisches Vietnam?

(Di Gino Lanzaras)
20 / 04 / 18

Jemen, trotz der Wüste Konformation präsentiert eine geopolitische Funktion, die es macht, „vietnamizzandolo“, einen sumpfigen Boden für alle Kräfte, die zyklisch, um die Kontrolle über das Gebiet von der Intervention zur Unterstützung der ägyptischen Republikaner konkurrierten in 60 Jahre.

Das jemenitische politische Merkmal kann in seiner Undefinierbarkeit in einem ausgeprägten Desinteresse am Staatsaspekt und einer ausgeprägten Neigung zur Suche nach einem schwierigen Überleben begründet werden. In einem Land, in dem es eine Wirtschaftsordnung unsicher ist, oder auf der Grundlage der Häufigkeit des Ölsektors, in dem Grundwasserspiegel stark dezimiert sind und wo eine institutionelle Erscheinung scheint einigen großen städtischen Zentren beschränkt, der Zerfall des Staates, was scheint jetzt getan.

Das Bild des resignierten und instabilen Jemen, von Korruption zerfressen wird an den Reichtum der Golfmonarchien dagegen, und weiter durch die Anwesenheit von AQAP (Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel), die alle gegen eine geostrategische Lage von erheblicher Bedeutung zu charakterisierenden Dass das Land an der Kreuzung zwischen dem Roten Meer und dem Indischen Ozean an der Einmündung des Suez-Kanals liegt, gefährdet die Sicherheit und Energieversorgung der westlichen Länder.

In der jüngsten jemenitischen Geschichte sind Jugendbewegungen entstanden, die vom Beginn der arabischen Quellen inspiriert sind. von Stammes-Komponenten, in denen große Teile von ehemaligen Soldaten ausgegossen wurden; einer schwachen politischen Opposition. Obwohl sie keine bestimmten ideologischen Elemente der Assimilation fand, versuchte jede Fraktion, das bestehende Regime zu stürzen und immer mit einer komplexen Struktur ausgestattet zu sein, die auf der Ebene des Clans das Militär und die Sicherheit widerspiegelt. Der Gegensatz zwischen Staat und Stamm, jemenitischer Achillesferse, wurde auch von den Saudis unterstützt, die Stammesbeziehungen bevorzugt haben, um ein politisches Thema zu schwächen, das andernfalls als potenziell gefährlich für ihre innere Stabilität angesehen wird.

Die politische Entwicklung der 2011 Proteste des Arabischen Frühlings erzeugt wird, in der Tat hat die Einleitung einer Reihe von Umwälzungen und Verschiebungen vor erlaubt, dass die Intervention von Saudi-Arabien sahen USA logistisch vom Verbündeten unterstützt; Kurz gesagt, eine magmatische Situation, die zu der endgültigen politischen und territorialen Spaltung eines Landes geführt, dass keine der Seiten zu vorherrschen in die Lage sein scheint, und wo die Tötung des ehemaligen Präsident Saleh ohne instabiles ein umfassendes Bild gemacht hat Möglichkeit des Kontakts zwischen den Fraktionen.

Trotz einer Staffelung „lässig“ Politik, die ihn auf der einen Seite zu sein ist der Protagonist von beiden Seiten und die andere große Opfer eines unvermeidlichen Spiel in dem Massaker geführt hat, hat Saleh immer geschafft, eine politische Gleichgewicht zu halten, so dass es mit taktisch ein Team werden die Houthi aber ohne Kontakt mit Saudi-Arabien zu verlieren. Ein Vermittler also, aber nicht so geschickt, um Houthis Reaktion auf den Moment zu vermeiden, in dem ein Verhandlungsversuch auf Riad mit dem Vorschlag für einen Waffenstillstand stattfand.

Die Ermordung von Saleh hinderte die Houthi jedoch nicht, mit der gleichen Leichtigkeit wie Salih, den Kontakt mit der Partei des getöteten Präsidenten aufrechtzuerhalten, selbst nachdem alle seine Loyalisten, die zu einem Abkommen mit Saudi-Arabien geneigt waren, abgeschafft wurden. die Allgemeiner Volkskongress es bleibt die einzige politische Einheit, die fähig Kontrolle des Territoriums zu gewährleisten oder wegen der Verzweigung Kontakte mit Stammes-Einheit ist dank der unverzichtbaren Loyalität der Republikanischen Garde, die einzigen Abteilung der Streitkräfte der Lage, den Zusammenbruch des Operations Sicht zu enthalten. in Verbindung mit Houthi Anhänger, die Anhänger des jetzigen Präsidenten Hadi, und die Partisanen pro Tareq Saleh, Neffe: Die Zerbrechlichkeit des Systems, jedoch wurde durch die Spaltung innerhalb der CGP in Strömungen mit völlig gegensätzlichen strategischen politischen Orientierungen akzentuiert Präsident getötet, dynamische Lesen der Situation besonders schwierig ist, auch auf Grund der Tatsache, dass Tareq noch nicht eine klare Position pro Riad ausgedrückt.

Die Treue zu Tareq durch zahlreiche Einheiten der Republikanischen Garde, sowie die Zusammenarbeit mit Stammes-Kräfte, die von den Vereinigten Arabischen Emiraten trainiert, machen es ausgesetzt insbesondere die Abdul Malik Position Al Houthi, dass im Moment, wie ein Instrument der Druck auf Riad, haben nur die Einführung von ballistische Raketen iranischer Produktion.

Die Sicherheitslücke Houthi hat jedoch nicht zu einer Stärkung der gegnerischen Koalition wider, mit dem Tod von Saleh hat inzwischen den einzigen gültigen Gesprächspartner kann tastete Vermittlung verloren, und dann offenbarte tiefe politische und strategische Unterschiede zwischen Saudi-Arabien und die VAE.

Saudis und Emiratis finde keine Einigung über die Taktik bisher verwendet: wenn Bin Salman, der nicht in irgendeiner Weise zu zahlen, um die Houthi der iranisch-schiitischer Matrix für den politischen Preis zu hoch erkennen kann, muss er Teherans strategische Tiefe zügeln, Sie können nicht die Ambitionen von Abu Dhabi betrachten sollten seinen Einfluss in dem strategischen regionalen Bereich für die arabische Halbinsel und das Horn von Afrika, dank logistische und militärischen Strukturen bereits fertig oder im Bau im Bereich zwischen Bab erhöhen el Mandeb, Aden und Somali. Unter diesem Punkt der Emirate, Salafi Miliz trainiert, könnte geneigt sein, zu begünstigen (die Geschichte wiederholt mich), anstatt die Fragmentierung des Jemen in lokalen Einheiten zu verhindern, sicherlich besser kontrollierbar, und im Gegensatz zu Präsident Hadi platziert wird, dass bevorzugt, obwohl von Prinz Salman Bin, muss beginnen zu „machen“ Konten mit einem erneuerten (und weiteren) Schub abtrünnigen Süd, die eine Belastung für seine (schwach) Institutionalität setzt.

Zusammengefasst, derzeit würden nur die VAE von einer Situation profitieren so kritisch, und die gleichen Vertreter der Vereinten Nationen, Martin Griffiths, würde nicht so, dass nur sehr wenige Karten spielen das Bild, während die Saudis, unter dem Druck der USA neu zusammenstellen, scheint keine anderen Pfeile, um ihren Bogen zu haben effektiv ihre Aktion zu beenden, obwohl implizit versprochen hat, nach den neuesten ballistischen Einführungen, eine angemessene Antwort auf den iranischen Wettbewerber, der, mehr noch, Katar in ihrem Einflussbereich gezogen hat.

Der „Widerstand“ Houthi Eintrag scheint sogar im Glossar der Hamas zu sein, die zur Unterstützung des Irans, die Jemeniten an der Hisbollah und der Pro-Kämpfer in Teheran Ghouta vereint haben; wieder einmal der Traum von einer „Flash“ Lösung politisch und strategisch wirksam scheint durch Betrachtung veraltete, aber immer noch sehr effektiv, Ogier Ghislain de Busbecq, guten Diplomaten 16 Jahrhundert an den österreichischen Krone Dienst verschwunden, gebrochen zu haben: Religion (Schiismus und Sunnismus) liefert den Vorwand, Gold (regionale Macht) der Grund.

(Bilder: Youtube / US DoD)