Künstliche Intelligenz und Dual Use in den Pekinger Programmen

(Di Antonio Vecchio)
24 / 09 / 18

Wir haben bereits über das chinesische Engagement auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (IA) sowohl auf experimenteller als auch auf anwendungsbezogener Ebene (v.articolo).

Ein Phänomen, das von der streng zentralisierten Regierungsführung in Peking begünstigt wird, was uns erlaubt, lange und sehr langfristige Pläne zu machen, wie Made in China 2025 zeigt, das Programm, das den Weg der technologischen Revolution vor den Toren führt.

Die chinesische Militär Forscher sind sicher, dass die IA eine „Singularität“ führt in allen Bereichen in denen sie angewendet werden, und drücken Sie, um die aktuelle politische Führung unterstützt, China die globale Referenz Nation durch 2030 zu machen.

Unter allen stellt das Militär das Gebiet dar, dem besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird, insbesondere für die Implikationen, die daraus für die Rolle des zukünftigen Global Players resultieren, der von Xi Jinping gewünscht wird, nach dem "Technologie und Wissenschaft werden die militärische Macht stärken ".

Bevor wir uns ansehen, was der Stand der militärischen Dimension ist, und wie chinesische Militärgedanken in zukünftigen Operationen AI einsetzen wollen, ist es gut zu verstehen, was die Chinesen meinen, wenn sie über künstliche Intelligenz sprechen.

Das Volksbefreiungsarmee (PLA) -Wörterbuch beschreibt AI als: "eine Waffe, die ein feindliches Ziel verfolgt, identifiziert und zerstört, bestehend aus Datenerfassungs- und -verwaltungssystemen, wissensbasierten Systemen, Assistenzsystemen und Unterstützung bei der Entscheidungsfindung sowie Missionsausführungssystemen".

Eine breite und umfassende Definition, die aus dem Glauben entsteht, dass die nächste Betriebsumgebung wird aufhören „informatisierten“, wie die Gegenwart zu sein, dass durch einen massiven Einsatz von Informationstechnologie-Netzwerk gekennzeichnet ist, etwas ganz anderes zu werden, "intelligented", in der die KI eine so große Rolle spielen wird, dass sie sogar menschliches Handeln ersetzt.

Die umfangreiche chinesische Literatur zu diesem Thema stellt sich zukünftige Schlachtfelder vor, in denen Systeme und Systemsysteme "autonom" eingesetzt werden1 und nicht autonom, in der Lage, in mehreren Bereichen tätig zu sein, mit einem breiten Spektrum von Interventionen in verschiedenen Sektoren, nicht zuletzt dem der deduktiven Fähigkeiten und der daraus resultierenden Entscheidungsfähigkeit.

Die Einführung künstlicher Intelligenz im militärischen Bereich wird als eine Revolution gesehen, wie sie im 19. Jahrhundert mit Dampf und Elektrizität eingeführt wurde, was - im Militärlager zu bleiben - die Verwendung von "intelligente Systeme direkt auf der hypothetischen Kontaktlinie, mit der Aufgabe, große Mengen an Informationen und Situationsdaten zu verarbeiten und so autonom und in Echtzeit die Handlungslinien zu bestimmen"2.

Man spricht daher von einem kontinuierlichen Kreislaufprozess, in dem der Mensch - die "Singularität" - nicht mehr gefordert wird, zumindest auf der taktischen Ebene eine direkte Rolle (in der Schleife) zu spielen. , aber nur um die Überwachung des gesamten Prozesses (auf der Schleife) zu gewährleisten.

Element, letztere, die einen großen Unterschied in der Herangehensweise markiert im Vergleich zu seinem US-Pendant, die nie aus Gründen der Werte (Achtung des menschlichen Lebens) Mann aus der Schleife setzt und für die tiefen rechtlichen Auswirkungen (rules of engagement) .

Im Moment befassen sich die PLA-Studien auf dem Gebiet der AI mit:

  • autonome und intelligente unbemannte Systeme;

  • Zusammenführung und Verarbeitung von Daten;

  • Verarbeitung von Informationen;

  • defensive und offensive Kapazität in der "Info-Kriegsführung";

  • Simulation, Wargaming und Kampftraining;

  • Entscheidungsunterstützung.

Bei der ständigen Suche nach neuen Beschäftigungsfeldern für die KI hat die Konkurrenz mit den USA ein nicht zweitrangiges Gewicht, aus Angst, die laufende Rasse für die zukünftige "Dominanz" zu verlieren und nicht zu wiederholen, was mit der Mechanisierung und den nachfolgenden passiert ist Computerisierung der PLA, wodurch China sich weitgehend hinter den USA niederließ.

Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum die Chinesen aus dem Studium der dritten Offset-Strategie, dem Hauptdokument, mit dem das US-Verteidigungsministerium in der 2014 die Verteidigungsfähigkeiten umriss, mit einem breiten Einsatz von Robotern, miniaturisierte Maschinen und Drohnen sowie die Nutzung von "Big Data" durch die Entwicklung geeigneter fortgeschrittener Berechnungsfunktionen.

Um unternommen eine Vorstellung von der Anstrengung, wenn man bedenkt, dass im Zeitraum 2012-2017 haben chinesische Investoren Milliarden von Dollar ausgegeben 19, 64 in verschiedenen Entwicklungsprojekten nur auf diejenigen Bereiche der Robotik und der virtuellen Realität.

Diese technologische Innovationspolitik, im Gegensatz zu, was in den USA passiert, wo der privaten Sektor nur ungern mit der Verteidigung für mögliche Beschränkungen für die kommerzielle Verwertung von Produkten zusammenarbeiten, China fungiert als „nationales System“, mit einem kontinuierlichen Austausch zwischen der Industrie - die drei Schwestern BAIDU, ALIBABA, TENCENT (BAT) spielten eine große Rolle, und der militärische Sektor, unter der Leitung der mächtigen Zentralen Militärkommission, die von Xi selbst geführt wurde.

BAIDU, dessen Forschungsleiter von Google kommt, ist weltweit führend auf dem Gebiet der Gesichtserkennung (mit dem Apollo-Programm) und unbemannten Maschinen (Programm von Dürer Os).

SENSE TIME, eine andere große Marke in der Branche, ist im Bereich der Gesichtserkennung, während IFLYTEK eine führende Rolle bei der Spracherkennung spielt.

Zu dieser Zusammenarbeit, alles unter dem Banner von Dual-UseDie akademische Welt ist nicht fremd.

Die universitäre Forschung bewegt sich tatsächlich auf dem Gebiet der Tiefes Lernen, die in der Erforschung und Anwendung von Algorithmen Klassen für maschinelles Lernen besteht.

Auch das der Schwarmintelligenz3, stellt ein Forschungsgebiet mit großartigen Perspektiven dar, das von der kombinierten und synchronen Verwendung von 67-UAV in der 2016 zu 1000s gut 2017-Maschinen übergegangen ist. Mit großen Auswirkungen in zivilen und industriellen Bereich, sondern auch mit dem Ergebnis der „verzehnfacht“ mögliche zukünftige Anwendungen in der streng militärische Aufklärung Langstrecken-Rauschen (Jamming) und die „strike (ein UAV Schwarm könnte einen Flugzeugträger getroffen mit verheerenden Auswirkungen).

1Ein System wird "automatisiert" genannt, wenn es hauptsächlich deterministisch wirkt und immer auf die gleiche Weise reagiert, wenn es denselben Eingaben unterworfen wird. Ein "autonomes" System dagegen begründet auf probabilistischer Basis: erhielt eine Reihe von Inputs, Erarbeitet die besten Antworten. Anders als bei automatisierten Systemen kann ein autonomes System mit den gleichen Eingaben unterschiedliche Antworten liefern.

Lesen Sie mehr:

https://www.chathamhouse.org/sites/default/files/publications/research/2...

3Wikipedia: "Schwarmintelligenz" (ein Schwarmintelligenz) ist ein Begriff, der erstmals in 1988 da Gerardo BeniSusan Hackwood und Jing Wang folgen einem System-inspirierten Projekt Roboter. Es berücksichtigt das Studium der Systeme selbstorganisiertes, in der eine komplexe Handlung von einer kollektiven Intelligenz abstammt, wie es in der Natur bei Colonie von Insekten oder stormi von Vögeln oder Untiefen von Fischen oder Herden von Säugetieren. Nach der Definition von Beni und Watt kann Schwarmintelligenz wie folgt definiert werden: "Eigenschaftenà ein System, in dem das kollektive Verhalten von (nicht-ausgeklügelten) Agenten, die lokal mit der Umgebung interagieren, die Entstehung globaler funktionaler Muster im System hervorruft". (Nützlich zum "Anzeigen" des Konzepts: https://www.youtube.com/watch?v=axxXz2BM0yw)

(Foto: The Verge / MoD Volksrepublik China / TechNode / web)