Der Plan B von Savona und die Szenarien des Europas von morgen

(Di David Rossi)
13 / 07 / 18

"Pacta sunt servanda? Ja, natürlich: wenn es auf der anderen Seite ein Minimum an Loyalität gibt. Und stattdessen haben wir Italiener die Pakte immer beobachtet, die Deutschen nie. Kurz gesagt, unsere Loyalität wurde nie erwidert. Auf jeden Fall wären wir keine Verräter, sondern verraten“. Die Worte des Verteidigungsdenkmals von Galeazzo Ciano klingen unheimlich vertraut angesichts der Bezugnahme auf die Theorie des "Schwarzen Schwans", die von Minister Paolo Savona gemacht wurde:Wir könnten uns in einer Situation befinden, in der wir uns nicht entscheiden werden, sondern andere. Dafür müssen wir für jede Eventualität bereit sein“. Während des Prozesses von Verona, reagiert Cyan Behauptungen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Agenda Großartig „Plan B“ des Grand faschistischen Rates: Nach einigen Stunden wird Mussolini umgeben und mit Gewalt aus dem Quirinale in Campo Imperator auf dem Gran übertragen Sasso. Und der letzte Teil unserer Untersuchung in drei Artikeln beginnt im ehemaligen Palast der Päpste.

In unseren früheren Schriften haben wir uns auf die politischen und wirtschaftlichen Folgen und die ähnlichen Fälle von Bruch der Gewerkschaften im Anschluss an die Geschichte des berühmten gewesen konzentriert durch die aktuelle Leiter der Beziehungen zu Europa geschrieben „Practical Guide den Euro verlassen“ und betonte, das Fehlen einer ernsthaften Analyse der institutionellen Beziehungen zu verschiedenen Gelegenheiten: jetzt, in diesem Artikel vor der weiteren Analyse des „Italexit“ -Phänomen, der Schreiber den Leser einlädt, sich in das Amt des Präsidenten der Republik im Quirinale zu fragen, bewundern Sie die Szene, die vor erscheint, im Moment - unter der Geheimhaltung und in der Lage zu sein eingepfercht die Satzung, um Italien aus der Eurozone zwischen Freitagabend und offenen Märkten erfolgreich aufrechterhalten zu bringen Montagmorgen - am Ende kommen die Führer zu den repräsentativen Autos und bitten, das Staatsoberhaupt zu treffen. Ja, weil es seiner Unterschrift dient: Ohne diese Formalität sind die sorgfältig von den höchsten wirtschaftlichen und politischen Behörden des Landes ausgearbeiteten Papierstücke genauso viel wert wie das Papier, auf dem sie geschrieben sind.

Hier sind wir, an den Wänden verteilt, der Schriftsteller und Ihre Leser, die alle von den Stuckarbeiten und Fresken bewundert werden: Wir hören die atemlosen Schritte der führenden Persönlichkeiten der Regierung, die auf die Murmeln klopfen, während der Präsident1, versuchen, die Gelassenheit angesichts der späten Stunde zu bewahren und sich nicht bewusst zu sein, was heimlich vorbereitet ist2für das Land erwartet es sie. Hier treten seine Gäste schweißgebadet ein: Jemand will in Grüßen verweilen, jemand will auf den Punkt kommen; Am Ende befindet sich der Präsident in den Händen der Dekrete. Vielleicht nicht schnell der klassischen Kultur, der Wirt des Quirinale, die Stimmung beleben Brutus und Cassius pro-republikanischen enthält, nicht in der Lage, dass die Geschichte sich vorzustellen, würde die Symbole des Verrats gemacht haben. Das gleiche Feuer brennt offensichtlich in ihnen. Jetzt liegt es an ihm: Wird er der letzte der Euro-Caesariciden werden? Der Autor und die Leser sind immer noch da und wahrscheinlich eine Ablehnung beobachten: wenn auch nur für die Tatsache, dass er nicht beteiligt war und dass sie nun politische und moralische Verantwortung übernehmen muss, hat der Präsident kein Interesse seine Finger in dem Blut zu tauchen. Wir stellen uns vor traccheggiare, setzen piddling Themen wie Don Abbondio vor Renzo, fragen Sie so und so zu sehen, in Gefahr zu bringen, das Geheimnis und das Projekt ... Kurz gesagt, ein persönlicher und politischer Konflikt würdig der Seele von Vittorio Emanuele III vor Benito Mussolini im Juli von 1943! Und wir denken, dass die Geschichte sich selbst wiederholt: vielleicht nicht mit zweihundert Carabinieri, um die Unglücklichen zu nehmen ... aber zumindest mit einer Ablehnung der tragischen Macht für eine der Parteien. Und für das Land.

Wir haben den Leser verschwiegen, weil wir versuchen wollen, wie in diesem Fall, einige Schritte zusammen zu machen, diesmal außerhalb der Hallen, Höfe und Gärten des Palazzo del Quirinale, sich vorzustellen, unter welchen Bedingungen wir den Euro verlassen können und uns hinein versetzen Zeit in verschiedenen Schuhen, denn der Ausstieg aus dem Euro ist kein Ding für alle Jahreszeiten! Wir werden uns auf drei einfache Szenarien zu vier möglichen beziehen:

  • Austritt aus der Eurozone aus ernsten Gründen in Italien

  • Austritt aus der Eurozone aus schwerwiegenden externen peripheren Gründen

  • Aus schwerwiegenden externen zentralen Gründen aus der Eurozone austreten

Das vierte Szenario, der Austritt ohne ernsthafte Gründe, scheint nicht ernsthaft in Betracht zu ziehen: Wer freiwillig Chemotherapie erhält, ist wissentlich gesund?

Wir werden es tun, indem jedes Szenario mit einem anderen Zustand der Wirtschaft in Italien Überquerung: Sein der Schriftsteller, stark antimarxistische und nicht das wirtschaftliche Umfeld als zentrales bedachte, ist es wichtig, diesen „Zustand der Wirtschaft“ als Reflexion zu prüfen, auch von politischen, demografische, kulturelle usw. Zur Vereinfachung haben wir drei "Zustände" identifiziert:

  • Das britische (oder schweizerische) Szenario: Italien hat internationale wirtschaftspolitische Beziehungen, die von den Partnern und Kunden der Europäischen Union weitgehend ignoriert werden können: Wie das Vereinigte Königreich hat es erfolgreiche Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, China, Indien ... und ein echtes Netzwerk von "Mitgliedern" und "ehemaligen Mitgliedern"; Wie die Schweiz hat sie eine finanzielle Stärke durch Großmacht und die Angewohnheit, sich unter Belagerungsbedingungen gegen die strategischen Interessen des Landes zu wehren.

  • Das Szenario der durchschnittlichen dekadenten Macht: Es ist mehr oder weniger das, was die Person, die die Saison erlebt hat, in der 1992 kennt. Der Autor überlässt die Vorstellung der Details dem Leser ...

  • Das griechische (oder zypriotische) Szenario: Italien hat eine interne Krise von außergewöhnlicher Schwere im Gange. Das politische System und das wirtschaftlich-industrielle System können keine Lösung finden, während systemweite Kreditinstitute tatsächlich gescheitert sind. Die internationalen Beziehungen zeichnen sich durch ein jetzt krebserregendes Misstrauen aus.

Lasst uns nun versuchen, die Szenarien zu überbrücken ...

Der Austritt aus der Eurozone ist aus ernsten Gründen in Italien, wo das Land in einem britischen (oder schweizerischen) Szenario liegt

Nach Jahren der überwältigenden Entwicklung mit bisher höchsten Währungsreserven wird eine Wirtschaftskrise ausgelöst, an der eine oder mehrere der wichtigsten Institutionen des Landes beteiligt sind. Der Schriftsteller, obwohl sie nicht Eurosceptic ist, glaubt, dass die politische Klasse ist in, in diesem Bild, wie die Führer von penta am Ende der achtziger Jahre glühenden: nicht in der Lage, sich zu erneuern und auch Entscheidungen für ihre eigene Erhaltung zu machen. Das Land hat sich seit Jahrzehnten mit einer Hand zu entfernen, was sie mit dem anderen schrieb: es ist eine Szene aus Italexit und stürzte leider ist sehr ähnlich zu dem, was in 1992 getan wurde, als die Regierung und die Bank von Italien, angeführt von Giuliano Amato und Carlo Azeglio Ciampi, zerstören sie die Währungsreserven in Zentralbank-Dollar und verbrennen in wenigen Tagen fast 5% des BIP, um Spekulationen zu widerstehen. Im Gegensatz zu dem Fall eines mit Gründen versehenen Ausgang oder der Aushandlung von Bedingungen des „most preferred“ zu verlassen, während der Eurozone behalten: nicht dem Leser der Prämisse der internationale Beziehung Netzwerkes vergisst bereits gebaut und gute finanzielle Gesundheit des Fonds.

Aus schwerwiegenden internen Gründen aus der Eurozone auszusteigen, da Italien in einem Szenario mit einer durchschnittlichen dekadenten Macht das Land ist

Wer liest, ignoriert die letzten Punkte des vorherigen Szenarios: In diesem Szenario haben wir keine mächtigen Freunde, aber wir sind im Schlamm, auch wenn wir immer noch mit den Köpfen unterwegs sind. Das haben wir zumindest teilweise im 2011-12 zur Zeit der Staatsschuldenkrise erlebt. Wahrscheinlich ist es der ideale Ort für die politische Psycho oben: eine herrschende Klasse oder umgewandelt Eurosceptic euroscepticism, die Operation „Troika“ Typ ablehnt und zieht sich zu etablieren, wie befreiend das Land aus dem Brüsseler Leviathan. Der Autor nimmt den Leser zurück in der Tür der Studie, wo Sie den Kopf der Staats- und Regierungschefs dell'Italexit Gesicht und fordert ihn nun von einem, in die Schuhe dann von anderen in denen zu erhalten. Im ersten Fall, nachdem alle Vernunft versuchte, ist an der Kreuzung: zu verstehen, was wir sprechen, hat der Leser jetzt nur in die Fußstapfen tritt der „Ermordung von Julius Caesar“ der Euro. Hier ist der Präsident unnachgiebig: in der Tat ist es wahrscheinlich, um das Land und die Welt ihres „Abfall“, nicht verursachte das Scheitern der gleichen, aber sicherlich die persönlichen und politischen seine Protagonisten zu verkünden, dass das Land mit richten wird Achtung oder mit Hass, wie es in Spanien den katalanischen Unabhängigkeitsführern geschah. Aber der Leser, der immer noch als Anführer behandelt wird, hat eine Karte zu spielen: Er könnte die Ersetzung des Staatsoberhauptes durch den Präsidenten des Senats vorbereitet haben3Vielleicht mehr Freunde. Aber dies ist ein "praktischer Leitfaden für einen Staatsstreich" -Szenario, für den wir uns auf die türkische Sprachausgabe der 2016 beziehen, die noch nicht nach Italien übersetzt wurde ...

Austritt aus der Eurozone aus schwerwiegenden internen Gründen, da Italien in einem griechischen (oder zyprischen) Szenario das Land ist

"Wo ist die Leiche, wird Geier sein". Ohne das Evangelium zu stören, scheint uns dieses Szenario die Idee eines verlorenen Krieges zu sein. Wahrscheinlich ist es das Black Swan von denen der Minister Paolo Savona spricht. Es ist genug, um das Land in mehrere Teile zu brechen oder zweihundert Polizisten sehen Razzia im Palazzo Chigi proaktiv dem Präsident schickte Vorboten Handlung zu beenden, einen Bürgerkrieg zu entfesseln. Möge Gott uns entkommen ...

Exit aus der Eurozone aus schwerwiegenden externen peripheren Gründen, da das Land in einem britischen (oder Schweizer) Szenario ist

Prämisse: Periphere Länder sind sozusagen nicht Ader der Eurozone: Portugal, Griechenland, Slowakei usw. Sie haben kleine Volkswirtschaften, aber sie sättigen die Finanzinstitute der "zentralen" Länder mit ihren Wertpapieren und Derivaten. Dieses Szenario könnte der Vorabend einer Krise der führenden Mächte sein, wenn sie nicht von Brüssel (und Berlin) kontrolliert wird. eine beneidenswerte wirtschaftliche Situation haben, können wir frei entscheiden, wie wir uns die europäische Solidarität in Bezug auf die Position: eine lokale Krise nicht berührt uns nicht (es sei denn, es ein „Kunde“ beinhaltet), sowie möglicherweise keine strategische Bedrohung für die Erweiterung der gleichen Pose "Hazel" der Europäischen Union. Roma aus der Sie in Peking, Washington, London und New Delhi: Als die Alliierten in 1938, wir Zeit in Anspruch nehmen und entscheiden, nicht für Prag und Wien, um zu sterben ... Wie schön muss es wie die Schweizer zu leben, regieren einen Commonwealth, aber in Italien leben !

Der Ausstieg aus der Eurozone aus schwerwiegenden externen peripheren Gründen, da sich das Land in einem Szenario von dekadenter Macht befindet

Dieses Mal waren wir es nicht, aber jemand nimmt das gleiche mit Italien: Wir gehören zu den PIGS, auch wenn unsere Familien und Unternehmen zu den am wenigsten verschuldeten in Europa gehören. Da wir empfindlich sind, beschließen wir, die Eurozone zu verlassen, um ihm die grünen Mäuse seiner Erinnerung zu zeigen. Der Leser erreicht uns erneut im Büro des Präsidenten und bereitet sich darauf vor, den Ausgang der Protagonisten zu beobachten ... mit ihren Beinen und vor allem ohne die zweihundert Carabinieri im Schlepptau. Ja, denn am Ende sinkt Italien nicht: Der Versuch, dem Präsidenten die Italexit aufzuerlegen, scheitert, aber mit einem Kompromiss zum Guten; Das heißt, dass der Präsident seine Ablehnung nicht ankündigen wird, aber es muss eine politische Debatte in dem Land beginnen, beginnend am nächsten Tag. Die Anführer, ein wenig bestürmt, haben ihre Beliebtheit für die ganze Zeit der Anti-Euro-Kampagne bereits gesteigert.

Aus schwerwiegenden externen peripheren Gründen aus der Eurozone austreten, da sich das Land in einem griechischen (oder zypriotischen) Szenario befindet

Wenn Athen weint, lacht Sparta nicht. Vor zwei Szenarien haben wir gesagt, dass sich eine lokalisierte, aber periphere Krise auf ein Land ausweiten könnte Ader. Hier ist Italien der erste Kandidat in diesem Szenario, der von den Untertanen angegriffen wird. Und wie alle möglichen kranken Menschen kann er reagieren, indem er denkt, dass er bereits vergangen ist und in jeder Hinsicht versucht, diesem traurigen Schicksal "svignandosela" aus Europa zu entkommen. Aber wohin gehen? Und mit welchen Mitteln? Wir sind "zentral", aber schon in kritischem Zustand. Der Präsident, in diesem Szenario Skrupel nicht die kräftigen Euro-Skeptiker lächerlich zu machen: Wie die italienischen sull'armata Bücher in Russland erinnern, keinen Krieg mit dem Karton Stiefel und Flecken auf seiner Hose kämpfen. Nicht einmal der dramatische Ruhm der zweihundert Carabinieri ...

Aus schwerwiegenden externen zentralen Gründen aus der Eurozone austreten, da das Land in einem britischen (oder Schweizer) Szenario ist

Der Leser erinnert sich, dass ein ehemaliger DS-Sekretär stolz darauf war, dass seine Partei eine Bank hat. Hier gibt es mindestens drei Länder Ader in Europa, wo einige Banker sich rühmen können, eine Nation zu haben. Schade, dass nicht alle diese Banken im Kern der Union finanzielle Gesundheitsmodelle sind. Stellen Sie sich vor, Fortuna bittet sie plötzlich um Investitionen in Derivate im Wert von 5, 10 oder 15 mal dem BIP von Frankreich oder Deutschland. Oder beides zusammen. Italien ist schlau, wie König Salomon inthronisiert: Glaubt der Leser, dass Rom in einer solchen Situation die Bedeutung der "europäischen Solidarität" kennt? Oder wird es die "Messer in the Back" -Theorie eher überarbeiten? Der Leser und der Schriftsteller stellen sich wahrscheinlich vor, der Präsident beabsichtige, einige Male die Dekrete "Italexit" zu lesen, nur um sicher zu sein, dass sie eine wohlgezügelte Zäsur besiegeln. Anders als Cesaricide: Worauf wartest du vorher zu kommen?

Aus schwerwiegenden externen zentralen Gründen aus der Eurozone auszusteigen, da sich das Land in einem Szenario von dekadenter Macht befindet

Der Leser und der Autor vergessen den süßen Geschmack des vorherigen Szenarios. Hier sind Tränen und Blut: Wahrscheinlich haben die europäischen Partner mehr als Zweifel an der Zukunft der Eurozone und beginnen sich mit einer Backup-Option zu befassen. Der Autor glaubt, dass sich der Präsident in diesem Szenario hinsetzt, um die Dekrete zu lesen, aber nicht unterzeichnet. Es war nie im "Stil" Italiens, zuerst eine etwas abgeflachte Flamme abzudrehen: zu viel Verantwortung.

Aus schwerwiegenden externen zentralen Gründen aus der Eurozone auszusteigen, da sich das Land in einem griechischen (oder zypriotischen) Szenario befindet

Haben wir den Kern beeinflusst? Oder ein peripheres Land? Fakt ist, dass die Sensationen im November wie in Wien und Budapest im 1918 oder Moskau im zweiten Teil der 1991 sein müssen. Es ist das Ende des Euro und der Union, wie wir sie kennen. Unvorhersehbares Szenario, in dem wir jedoch die Figur der Steingutvase unter den Eisentöpfen riskieren würden. Auch das alte Prinzip, nicht zu viele Verantwortungen zu übernehmen, ist ohne unmittelbaren Nutzen wert: Der Präsident, vor unseren besorgten Augen, unterzeichnet die Dekrete bestimmt nicht. Aber die Angst, vom Zusammenbruch von Euroland überwältigt zu werden, ist so groß, dass jemand anfängt, das Handbuch des Putsches durchzublättern, nur um nicht überwältigt zu werden. Szenario von 8 September ...

Zusammenfassend können die Kosten und Risiken eines Ausstiegs aus dem Euro, wie sie in unserem ersten Artikel analysiert wurden, bestenfalls in zwei Szenarien gemanagt werden: in denen Italien eine regionale Macht mit einem festen Beziehungsgeflecht ist und a positive wirtschaftliche und finanzielle Rahmenbedingungen, mit einer wichtigen Krise im Herzen oder in der Peripherie des europäischen Aufbaus. In diesem Fall können wir über einen Ausgang für Opportunismus sprechen. In allen anderen Fällen erscheint Italexit als ein unerträglicher Sprung in die Dunkelheit oder, tatsächlich, als ein unnatürlicher Schritt für unser Volk und seine politische Kultur.

   

Lesen Sie auch:Wir haben versucht, den Plan B von Savona umzusetzen. Hier ist was passiert ..."

Lesen Sie auch:Wir setzen die Analyse des Plans B von Savona fort: sogar die Staaten in ihren kleinen ... sind gebrochen"

   

1 Kein Hinweis auf Sergio Mattarella oder andere Politiker: Der Schriftsteller ist nicht an Persönlichkeiten in den Nachrichten gerichtet.

2 Das Staatsoberhaupt steht nicht auf der Liste der Persönlichkeiten, die bei der Umsetzung von Plan B als Ursache angegeben wurden.

3 Wir sprechen nicht über die aktuelle, Senator Alberti Casellati.

(Foto: web / Arma dei Carabinieri)