Eleonora Lorusso: "Logbuch (Radio) von der Dame der Meere"

Es gibt wenig zu tun: Der Vespucci ist wunderschön! Die Dame der Meere. Der Stolz der Marine und der Italiener. Es ist zu Recht das repräsentative Schiff des italienischen Stils in der Welt.

Besucher Schlange stehen. Bewunderung und offener Mund der Kinder, Selfies ohne Ende der Erwachsenen. Seit dem Zusammentreffen mit der USS Independence wird die 1962 als "schönstes Schiff der Welt" bezeichnet.

Für dich, oh großer ewiger Gott,

Herr des Himmels und des Abgrunds,

denen die Winde und die Wellen gehorchen, wir,

Männer der See und des Krieges, Offiziere und Seeleute Italiens,

Von diesem mit dem Vaterland bewaffneten heiligen Schiff erwecken wir die Herzen.

Eleonora Lorusso, Journalistin und Schriftstellerin, hat die Eindrücke und Emotionen derer auf Papier gebracht, die an Bord kommen, arbeiten oder studieren. Was dabei herauskam, war das sogenannte "Tagebuch (Radio) der Dame der Meere", ein Buch von 259-Seiten, das von Ugo Mursia Editore veröffentlicht wurde. Es ist eine Informationskonzentration, die die technischen Details des Schiffes und die Begriffe der Seefahrt sehr gut und einfach erklärt, aber auch das Unerklärliche: menschliche Gefühle.

Rette und erhöhe, in deinem Glauben oder großen Gott, unsere Nation.

Wenn Sie das Buch lesen, können Sie interessante und angenehme Dinge entdecken. Einige Beispiele: Die Vespucci wurde in Castellamare di Stabia am 22 Februar 1931, einem Jahrestag des Todes von Amerigo Vespucci ins Leben gerufen; die zwei schwarzen und weißen Seitenbänder als historische Erinnerung an die Münder des Feuers (in der Realität nie existent); Das unmögliche Manöver von Taranto wurde vom Admiral Agostino Straulino perfekt und mit seltener Meisterschaft ausgeführt. Die Seiten des Buches gehen von Überraschung zu Überraschung, so dass Sie viele Dinge entdecken können, wie die Existenz des Schwesterschiffs, die Legenden, die Mottos, die im Laufe der Zeit aufeinander folgten, die Qualität der Segel, das "Saracen" -Rennen, die Hängematten und vieles mehr mehr. Auffällig sind aber nicht nur die technischen Daten des Rumpfes, des Bugspriets oder der Beplankung und der Anzahl der Segel, sondern dass allein Nave Vespucci die Legende von Regina über die Schulschiffe nährt.

Gib unserer Flagge die richtige Flagge und Macht,

er befiehlt, dass der Sturm und die Wellen ihr dienen;

lege ihren Schrecken auf den Feind;

Lassen Sie sich von eisernen Brüsten für immer verteidigen

stärker als das Eisen, das dieses Schiff umgibt,

Für immer gibt sie ihr den Sieg.

Es ist wahr, dass Besucher an Bord der Queen Emotionen haben, aber diese bleiben in der Regel nur für einige Stunden als Emotion im Gedächtnis. Sie sind flüchtige Emotionen. Eine andere Sprache hingegen, die von Nave Vespucci unauslöschlich verzaubert bleibt und den Punkt erreicht, dass das Meer und die während der Navigation gewonnenen Erkenntnisse für das ganze Leben der Leitstern einer sehr persönlichen inneren Navigation sein werden.

Segne, o Herr, unsere fernen Häuser, die lieben Menschen.

Lassen Sie uns auf den Punkt kommen: Ein technisches Buch zu schreiben ist gut oder schlecht für jemanden mit ein wenig Schreibfähigkeit, aber ein Buch zu schreiben, das den technisch-historischen Aspekt mit Gefühlen verbindet, ist ein viel schwierigeres Unterfangen. Eleonora Lorusso hat Informationen gesammelt, an Bord gelebt und Interviews geführt. Das Ergebnis ist, was gelesen wird, und führt dazu, dass der Leser auf autonome Weise argumentiert und positive Gefühle für das Leben im Meer aufblühen lässt.

Segne den Rest der Menschen in der sterbenden Nacht,

segne uns, denn wir wachen mit Waffen über das Meer.

Bless! *

Es ist ein Weg des Lesens, der die Seele der Menschen umfasst; Wer versucht, denen eine Antwort zu geben, die die Frage stellen: Warum werden wir Seemann? Dabei hat Nave Vespucci einen entscheidenden Einfluss auf die moralische und fachliche Ausbildung der Offiziere. Das Buch bietet mehrere Lesepläne. Beispielsweise kann ein Junge seiner Fantasie freien Lauf lassen, während ein Erwachsener sein kulturelles Gepäck bereichern kann. Und so weiter. Seien Sie jedoch vorsichtig ... alle Leser sind in Gefahr: vom Charme des Vespucci-Schiffes entführt zu werden. Und der Mythos geht weiter!

Francesco Bergamo

* "Gebet des Seemanns" von Antonio Fogazzaro in der 1901