Erschöpftes Uran: ohrenbetäubende Stille oder endloser Lärm?

12 / 03 / 19

Mit obsessiver Kadenz wird das Argument "Uran in sardischen Polygonen" seit vielen Jahren erneut vorgeschlagen. Das Thema wird von einer bestimmten politischen Partei sehr geliebt und von der Presse auf der Suche nach einem Publikum in einer öffentlichen Meinung aufgegriffen, die im Allgemeinen an der Militärwelt desinteressiert ist. es ist wenig wichtig, wenn das, was bisher darüber geschrieben wurde, absichtlich ignoriert wird. Mit dem Abstieg der neuen Regierung konnte die Berufung gegen "das ohrenbetäubende Schweigen auf abgereichertem Uran" daher nicht übersehen werden.

An dieser Stelle ist es legitim zu fragen: IST SILENT ODER ABSORBENT ABENDESSEN?

Zum Auftakt der Feierlichkeiten wurde diesmal überraschend ein Vertreter der anderen Hälfte des Himmels aus der anderen Hälfte der Welt mobilisiert: aus Australien. Es ist nicht möglich, die Gründe zu kennen, aus denen die an der neuen Kampagne beteiligte Dame, Lisa Maria Celeste Camillo Satta, von der Insel der Kängurus zur Insel der Schafe flog, aber der Verdacht besteht darin, dass wir den Weg des Sängers Piero verfolgen wollten Pelù stellte vor einiger Zeit in einer musikalischen Initiative aus, die das unbekannte Feld der Benutzeroberfläche überschritt und die Einwohner von Perdasdefogu erneut in den Wahnsinn treibt Inhaber der Welt Guinness der Langlebigkeit (v.link), fühlte sich in diesem Bild durch den spontanen Schuss des Sängers beschädigt.

Um die Debatte, die der nächste 4-April im April entwickeln wird, um ein Video zu fördern, das von Camillo-Satta produziert wird (der Steuerzahler möchte gerne wissen, wer den Kinofilm finanziert hat, der in Rom im "neuen Klassenzimmer der Fraktionen" gezeigt wird), kann es nützlich sein, die wichtigsten Informationen zusammenzufassen Elemente, die bisher zum Thema "UI in den sardischen Polygonen" aufgetaucht sind. Elemente, die einem der Teilnehmer des Treffens, dem ehemaligen Senator Scanu, gut bekannt waren, wurden jedoch auch von den Parteigenossen, in denen er sich engagiert, Kritik geübt, so dass anläßlich der letzten politischen Wahlen sein Antrag wurde nicht erneut eingereicht. Die anderen Teilnehmer des römischen Treffens werden der Minister für Verteidigung, Gesundheit, der Präsident des Vierten Verteidigungsausschusses der Kammer und andere geringere Persönlichkeiten sein.

Erstes Element von Interesse: In den sardischen Polygonen wurde auf die Benutzeroberfläche nie eine Kugel abgefeuert. Die verschiedenen Untersuchungsausschüsse, die diese Wahrheit offenbar nie in Frage stellten, betrachteten diesen Umstand einfach als marginal; Es ist unvermeidlich, dass die meisten Menschen es einfach für grotesk halten, dass es unter einer solchen Voraussetzung (sogar bevor die später von den Onkologen und Wissenschaftlern erwähnten Meinungen ignoriert werden) weiterhin eine öffentliche Verschwendung von Geld vorhanden ist, um endlose Prozesse anzustoßen, die noch im Gange sind Pastoren wiederzubeleben, die vor langer Zeit gestorben sind.

Zweites Element: Wir ignorieren weiterhin die Tatsache, dass die Benutzeroberfläche seit jeher verwendet wurde, um über tausend Gegenstände des täglichen Gebrauchs herzustellen: von Schlössern für Wohnungen über Kerzen für Autos über Mikrofone bis hin zu Mikrowellenherden usw. bis hin zu Dulcis in Fundo Stent, dass Herzchirurgen uns in die Koronarien einfügen. Es tröstet die Tatsache, dass Professor Remuzzi, Direktor des Mario Negri Institute in Bergamo, mitgeteilt hat, dass die Benutzeroberfläche 3-Strahlung millionenfach niedriger ausstrahlt als die Ra-226-Strahlung. Dies ist nichts anderes als die Farbe, die im Dunkeln sichtbar wird die Zeiger von Weckern und Uhren.

Drittes Element: Der Onkologe Franco Mandelli und Professor Franco Nobile bestätigten bereits im 2001, dass nach umfangreichen Untersuchungen und Studien, die die toskanische Koordination der Krebsliga an einer großen Stichprobengruppe durchgeführt hatte, akute oder tödliche Risiken aufgrund radioaktiver Wirkungen ausgeschlossen wurden. oder Chemikalien aufgrund des Vorhandenseins von UI-Kugeln (diejenigen, die niemals in sardischen Polygonen verwendet werden sollten).

Viertes Element: der Staatsanwalt von Cagliari am 25 nov. 2011 und die regionale Umweltbehörde von Sardinien über 1 2015 hat das Vorhandensein von Spuren radioaktiver Aktivität anthropischen Ursprungs in den sardischen Polygonen ausgeschlossen. Der 17 apr. 2015, der TAR von Sardinien, entschied, dass der Tod von Valery Melis, einem unglücklichen Jungen, der jahrelang als Anti-UI-Symbol "ausgestellt" wurde, auf Ursachen zurückzuführen war, die nichts mit der Benutzeroberfläche zu tun hatten.

Fünftes Element: Das Higher Institute of Health (Professor Musumeci) und die UNEP-Kommission stimmten darin überein, dass "sowohl radiologische als auch chemische Risiken, die von UI-basierten Geschossen abhängen, die auf Sardinien NIEMALS verwendet werden, irrelevant sind ".

Sechstes Element: Zuletzt haben die Professoren Giorgio Trenta und Mario Marini vom Polytechnikum Mailand die von ihren Vorgängern geäußerten Meinungen bestätigt und jegliche Hypothese über eine Umweltkatastrophe in den sardischen Polygonen ausgeschlossen. Es ist bemerkenswert, dass der Umstand, der für die Formulierung einer Anklageschrift von niemandem zweckdienlich ist, sondern ausschließlich auf die Suche nach der Wahrheit abzielt, zu einem Vorwurf der "Unerfahrenheit" geführt hat.

Siebtes Element (von den Untersuchungsausschüssen nie berücksichtigt): betrifft die Langlebigkeitszertifikate, die von internationalen Organisationen ausgestellt wurden (World Guiness, ausgestellt an die neun Melis-Brüder von Perdasdefogu und ähnliche Zertifikate, ausgestellt von den 50-Mitgliedern des ICC-Centenary International Committee) und von nationalen Stellen (Siehe die Studie der beiden Forscher der Universität von Cagliari, Luca Gaviano und Donatella Petretto, die belegen, dass die Stadt Teulada eine der blauen Zonen der Erde ist, seit 3600 auf 4 ultra Centenarians, 330, über achtzig Jahre alt ist. und 953 über 65 Jahre alt ... alles in ausgezeichneter körperlicher und geistiger Verfassung).

An diesem Punkt sollte alles unternommen werden, um die Ursachen der Krankheiten zu ermitteln, die auch Männer in Uniform betreffen, ohne das Rauchen, die Krebserkrankungen bei Familienkrebs, Drogenkonsum, Alkoholmissbrauch und Beschäftigung zu ignorieren. von Schadstoffen wie Lösungsmitteln und Reinigungsmitteln, die vom Militär (und von Jägern) für die Wartung von Waffen verwendet werden.

Um in diesem Licht zu operieren, kann man auch den Verdacht aufbringen, dass wir über UI, Militärkonsortium, übergewichtiges Personal und viele andere Probleme sprechen, um das Hauptproblem zu umgehen: die dramatische Situation, in der die Glaubwürdigkeit der italienischen Streitkräfte schwankt, ein Thema, das von Carlo Jean in der in der letzten Ausgabe von "Limes" unter der Überschrift "Analyse" veröffentlichten Analyse recherchiert wurde. "Wir wollen unsere bewaffneten Kräfte nicht zerstören, weil wir uns daran gewöhnen" ... und das Lesen wird dringend empfohlen.

General Nicolò Manca