Online Defence Fragen zum Air France Flug, abgefangen von unserem Eurofighter am 22 March

27 / 03 / 18

Der Lärm der Presse und der unseres Taifuns in Bezug auf den fraglichen Flugverkehr sind gerade beendet.

Ich versuchte, das Ereignis zu verstehen, und der Bericht der Presse erschien mir als böswilliger Versuch, dem italienischen Volk Witze zu erzählen!

Der fragliche Flug hat den italienischen Himmel in Apulien erreicht und kam aus unserem Luftraum im Aosta-Tal. Am Himmel des Valle d'Aosta (siehe Track auf FlightRadar24) machte er eine Art Schleife, bevor er den italienischen Luftraum verließ.

Das Kampfflugzeug aus der istrischen Basis abgereist (Treviso) und das Flugzeug zu erreichen hatte die Schallmauer mit großen Explosionen auf der Lombardei zu brechen.

Da ich den genauen Zeitpunkt der Fakten nicht kenne, frage ich Sie:

1) möglich, dass die ganze Zeit unser geliebtes Boot klettern die Grundlage für die „näher“ an den Verkehrsflugzeug Weg war Istrana? Für „wenn“ keine anderen Flugzeuge waren für ìl Kontrolle in Apulien oder anderer Basis zur Verfügung?

2) das Flugzeug von Air France brauchte lange Zeit, um die Halbinsel senkrecht zu durchqueren (50 '?): Aber das "Scramble" sollte normalerweise nicht einige Minuten dauern und die Leistung des inkriminierten Flugzeugs muss sehr schnell sein?

3) Wie kommt es, dass das Air France-Flugzeug die "Kontrolle" über das Aostatal und nicht über die Po-Ebene "durchfahren" musste?

4) Warum hat das Air France-Flugzeug den Notrufkanal nicht benutzt?

Ist es möglich, dass Sie außerhalb des "offiziellen" Kanals eine vollständige Erklärung des Unfalls erhalten?

aufrichtig

SB

 

Liebe Leser, gegeben, dass „eine vollständige Erklärung außerhalb der offiziellen Kanäle“ (wie Sie sagen) wäre eine Demonstration des Misstrauens sein, den die Verteidigung der nationalen Luftraum gewährleisten und wir erkennen, dass es eine Erklärung dieser Art wäre auch nicht möglich sein, aus einer langen Reihe von Gründen.

Die Welt der Informationen ist jetzt fast ausschließlich aus „spin doctors“ und „Meinungsführer“, die Sprache oder Bleistift hat sicherlich schneller gemacht als die normale Pre Gehirnaktivität so tun erforderlich, aber ein Profi in diesen Fällen nie über den Dienstweg gehen .

Erstens, weil es weder des verfolgten Radars of Defense (FlightRadar24 oder andere, mit allem Respekt, sind unangemessen auf Anfrage) hat, oder Transkripte Erde-Rand-Erde Radio, noch die Stimme des Flugschreibers AirFrance abgefangen, noch andere Belege für ein angemessenes Niveau mit der gebotenen Ernsthaftigkeit ein Eingreifen der Air Defense Ereignis zu analysieren.

Zweitens wäre es nicht einmal richtig, sich dafür zu interessieren, denn es wäre ein Beweis für das Misstrauen gegenüber den zuständigen Stellen.

Am Ende, dass die Lombard bestimmtes Ereignis die Zeitungen gefüllt hat (ich beziehe mich auf die Überwachung von Nicht-Standard-Luftaktivität) ist unserer Meinung nach als absolute Routine Ereignis betrachtet werden sollten. Diesmal löste es einen Medienrausch aus, nur weil es nicht (von jedem Standpunkt aus) lautlos geschah, aber es ist keineswegs ein außergewöhnliches Ereignis.

Nachdem wir dies gesagt haben (was weder Ihnen noch vielen anderen Lesern gefallen wird), lassen Sie uns einige Antworten auf Ihre Fragen geben.

Mit "Scramble" meinen wir zunächst die schnellste Betriebsbereitschaft, die den Abschuss von Abfangjägern vorsieht. Dies wiederum, so schnell in seinem Genehmigungsprozess ist nur das jüngste Stadium der Untersuchung, die auf der Grundlage der ständigen Beobachtung der Luftraums Kompetenz im Voraus beginnt.

Im Hinblick auf die Bedenken, die Sie über die Wirksamkeit erhöht eine kleine Anzahl von Interceptor Basen zu haben, sei darauf hingewiesen, dass die Entwicklung der modernen Militärflugzeugen Mittel (die einen herausragenden Vertreter nell'Eurofighter) im Vergleich zu den aktuellen geopolitischen Kontext Mittelmeerraum und den Nachbarländern ermöglicht es, die volle Wirksamkeit der Intervention für den Steuerzahler auf möglichst effiziente und wirtschaftliche Weise zu gewährleisten. Das Ereignis des anderen Tages hat es gezeigt. Die Fähigkeit, mit Überschallgeschwindigkeit zu fliegen, ermöglicht es, sehr große Fachgebiete zu managen, wodurch die Notwendigkeit, sehr teure Betriebsbereitschaftsbasen in "unserem geliebten Boot" verstreut zu haben, reduziert wird. In der Praxis werden "horizontale" Vorteile von der großen verfügbaren Geschwindigkeit erhalten, im Gegensatz zu einer Zeit, als eine "hohe vertikale Geschwindigkeit" mehr gefragt war. Wenn Sie möchten, können Sie zusammenfassen, dass die Zeiten der „Jagd MiG Eindringling“ mit Interceptor Basen überall im Land sind über von 40 Jahren, und wir (leider) nicht gewohnt „bang“ Überschall!

Warum der abgefangene zivile Flug keine spezifischen Transpondercodes verwendet hat, bedauern wir leider nicht, aber wir hätten im Cockpit dieses Air France-Fluges sein sollen, um Ihnen die gewünschte Antwort geben zu können. Die Gründe dafür können auf einen vorübergehenden Ausfall der Funk- oder Instrumenteneinrichtungen sowie auf eine schwierige Zeit des Passagiermanagements oder mehr zurückzuführen sein. Einfach: wir wissen es nicht!

Unseres Erachtens ist es glaubwürdig, wie es an anderer Stelle zu lesen ist und wird durch die Tatsache gestützt, dass bekannt ist: Der Flug setzte seinen Weg fort, die Abfangjäger sind zurückgekehrt. Alles in völliger Sicherheit für Air France Passagiere und die Zivilbevölkerung unten, ohne weitere "Strasciche".

In Bezug auf die von zivilen Flugzeugen ausgeführt „Schleife“, ich sehe, dass zwischen der zivilen Luftfahrt Verfahren für bestimmte Schaltungen bestehen im Falle des Scheiterns Radio ihre schwierige Bedingung, auf die aus dem Boden unter dem Radar Spur des Flugzeugs zu benachrichtigen, durchgeführt werden, für Fordern Sie eine Intervention an. Der „Route Handbuch“ Board zeigt für jedes spezifisches Land, wie man läuft und die Intervention der Betriebsbereitschaft Abfangjäger kann auch nur die einzige Antwort, die Situation an Ort und Stelle zu ermitteln und die am besten geeignete Antwort auf die Situation zu machen.

In der Welt der militärischen Information zu sein bedeutet, zu wissen, wie man die Neugier überwindet, indem man auf das vertraut, was man weiß, wer uns verteidigt, unabhängig davon, ob man es zu Lande, zu Wasser oder auf dem Meer macht.

Vertrauen Sie uns, wir sind in guten Händen!

Andrea Troncone

(Bilder: Aeronautica Militare / FlightRadar24)