Die Verteidigung bringt den Politikern nicht gut, Auge auf die nächste Ernennung des Kopfs von smd

13 / 03 / 18

Es ist kein Zufall, dass jeder der Politiker, der in der Verteidigung war, keine beneidenswerte politische Karriere hatte. Die letzten Schauspieler, die keine Protagonisten waren, waren die Hon. La Russa, Guido Crosetto, Filippo Milone und so weiter.

Heute wurde die Ministerin Roberta Pinotti mit dem Proporz in einem Panzersitz der PD ausgefischt. In seiner Stadt erlitt Genua am Mehrheitsstand eine schwere Niederlage.

Staatssekretär Rossi hätte keine Partei gefunden, die bereit wäre, ihn zu nominieren, also hätte er vor dem Wettkampf verloren. Politisch beging er Selbstmord mit der Geschichte der Nutzung des Dienstwagens, die von den Hyänen entdeckt wurde, und der Rekrutierung seines Sohnes als Mitarbeiter eines parlamentarischen Kollegen.

Staatssekretär Alfano dagegen maß in Kampanien mit Civica Popolare, hielt aber nicht die Welle der Grillini und nach nur 4 kehrt die Legislative nach Hause zurück.

Die Stimmungen in den Gängen der römischen Verteidigungsgebäude sind in Unruhe, weil sie sich der "heißen" Ernennung des Stabschefs der Verteidigung nähern. Generalissimus Claudio Graziano bereitet sich am Ende des Jahres darauf vor, die angesehene Position des Militärvertreters in der Europäischen Union zu bekleiden. Viele dachten, dass mit einem Schlag des Schwanzes, die gegenwärtige Regierung, den Nachfolger ernannt hat, um Kontinuität zu einer Phantomlinie / Projekt des Kommandos unter der Leitung des Quirinals sicherzustellen.

Die Ernennung wird der nächsten Regierung geschickt und hygienisch zugewiesen, in der Hoffnung, dass die nicht geschriebene, aber übliche Rotation zwischen den Streitkräften berücksichtigt wird. Im Rennen waren General Enzo Vecciarelli und Admiral Valter Girardelli, Stabschef der Air Force und Navy.

Die Luftfahrt, auf dem Papier, würde Vorrang haben, weil die bewaffnete Kraft bereits ihren Zug "übersteuert" hat. Admiral Girardelli wird jedoch von vielen als ein "Rennpferd" angesehen, das man in einer Interforce-Umgebung nicht verpassen sollte. Die Hoffnung ist, dass die nächste Regierung den Termin mit der notwendigen Ruhe bewerten wird, ohne durch alte Palastgifte konditioniert zu werden.

Auf dem Spiel steht die Führung der Streitkräfte, und es ist kein bloßes Machtspiel, sondern das Bewusstsein, einem der nationalen strategischen Sektoren das bestmögliche zu geben.

JV

(Rahmen aus dem Film "The Fall")