Interview mit dem Unterstaatssekretär der Verteidigung, an. Gioacchino Alfano

(Di Andrea Cucco)
12 / 11 / 15

Der auf. Gioacchino Alfano, der heutige Verteidigungsminister, war eine angenehme Überraschung. Aber nicht während des Interviews, sondern vor zwei Wochen, als ich es zum ersten Mal live bei einer Präsentation eines Buches gegen das organisierte Verbrechen hörte.

Die Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die ich in früheren Jahren oberflächlich als "den x-ten Politiker auf einem Sessel" angesehen hatte", überraschte mich für die Einfachheit der Wege, für den Ernst des Denkens und am Ende auch für ein aufrichtiges und aufrichtiges Mitgefühl. Die Eindrücke bestätigten sich gestern, als es trotz einer Gaffe nicht das geringste war geträumt mich zu bitten, es zu schneiden, wie es andere wahrscheinlich getan hätten ...

Gute Sicht!