Doppelnutzung ... gezwungen?

(Di Andrea Cucco)
01 / 09 / 17

Vor einigen Wochen besuchte eine Delegation von 5 Stelle das Militärdepot von Lenta. Die Idee? Umstellung auf zivile Nutzung (insbesondere bei der Brandbekämpfung) bedeutet, dass der Rost jahrelang nutzlos aufgestapelt wurde.

Der Vorschlag bringt bei denjenigen, die die Eigenschaften eines Militärfahrzeugs kennen und vor allem Erfahrung im Offroad-Fahren haben, sofort zu Verwirrung: Ein Fahrzeug, das für verschiedene Kaliber ausgelegt ist, wiegt aufgrund von Panzerung / Panzerung und Offroad-Fahren mehrere Tonnen Um ein Beispiel zu geben, können ein paar Zentner Unterschied zwischen einem diskreten und einem exzellenten unterscheiden Off-Road. Andererseits könnte die Strecke in besonders schwierigem Gelände und / oder unter extremen Bedingungen gültig sein, wie der Einsatz von modifiziertem M113 durch die Feuerwehrkurse belegt.

Um den Vorschlag der 5stelle zu verstehen, haben wir ein Mitglied der Gruppe getroffen, die die Vercelli-Lagerstätte erreicht hat, Senator Ornella Bertorotta.

Senator, warum dieser Besuch und wie war der Eindruck?

Ich Lenta Bett erst vor kurzem ist es eine wirklich interessante Park in Milex 2017 Langsam Beziehung wird als „Friedhof“ von Militärfahrzeugen bezeichnet, wo man zwei Hauptaktivitäten machen: den Verkauf von Fahrzeugen an andere Armeen, durch bilaterale Abkommen zwischen der italienische Staat und andere Staaten sowie die Demontage von Fahrzeugen zur Bergung von Metallteilen.

Für die öffentliche Meinung, dass Park das Symbol der Verschwendung ist, parkten Billionen der alten Lire dort. Nur wenige glauben, dass diese Fahrzeuge in der Vergangenheit als abschreckende Kraft gedient haben, verglichen mit möglichen externen Aggressionen. Italien ist ein reiches Land, es war vor allem in der Vergangenheit, wir brauchten diese Fahrzeuge, obwohl viele noch nie benutzt wurden. Die Transformation der Armeestruktur selbst muss in Betracht gezogen werden, was viele Mittel, obwohl funktionierend, nutzlos gemacht hat.

Wir haben lange die Notwendigkeit unterstützt, einen Teil der industriellen Produktion des Verteidigungssektors für die zivile Nutzung umzuwandeln. Mehr als ein Friedhof, in Lenta sehe ich eine Flotte, von der viele für andere Zwecke als Militär zurückgewonnen werden können, mit der Entwicklung eines relativen Wirtschaftssektors.

Wenn Sie glauben, dass es in der Welt viele Standorte gibt, die von Katastrophen bedroht sind, einschließlich chemischer Industrie, oder die besonders brennbare Materialien bearbeiten, wo die Wirksamkeit der Reaktion und die Sicherheit der Betreiber wesentlich ist. Wenn sich unsere Unternehmen auf die Verwertung und den Umbau dieser Fahrzeuge spezialisieren, könnten sie auf einen Nischensektor der Sicherheit dieser Anlagen zugreifen.

Wir sind Meister auf der ganzen Welt in der Lichtmechanik, in der Produktion von innovativen Lösungen, wir haben diese Plattformen dort geparkt, warum nicht?

Geht es darum, einen neuen Marktsektor zu entwickeln, oder haben Sie einen konkreteren Vorschlag?

Ziel des Besuchs war es, sich der tatsächlichen Situation bewusst zu sein und möglicherweise Vorschläge für die Weiterverwendung dieser Mittel auszuarbeiten, was aus militärischer Sicht undenkbar ist. Zum Beispiel hat Australien versucht, mehr als 400 M113 zu aktualisieren, aber von einem anfänglichen Aufwand von 40 Millionen haben sie eine Milliarde Euro ausgegeben. Dies liegt daran, dass die Standards heutiger Militärfahrzeuge viel höher sind als jene, mit denen das Fahrzeug konstruiert wurde, das unter anderem eine Aluminiumpanzerung aufweist, absolut unangemessen, um den Schlägen schwerer Maschinengewehre zu widerstehen, sich ein TOW oder anderes vorzustellen moderne Panzerabwehrmilizen.

Wenn diese Fahrzeuge aus militärischer Sicht jetzt völlig unzureichend sind, betrifft der Vorschlag, an dem ich arbeite, die Bergung von 100 M113 leichten Raupenkranen, die den Rettungskörpern für Rettungseinsätze von Stradrodinari zugewiesen werden.

Die Stärken dieses Vorschlags sind viele, wir haben über 1500 dieser Fahrzeuge, daher würden wir mit 100 tausende von Ersatzteilen verfügbar haben, bereits gekauft.

Das heißt, wir sprechen von ganz besonderen Mitteln, gekauft mit Milliarden von alten Lire, so ist es Pflicht, dass eine Politik, die auf Verschwendung achtet, versucht, jede Möglichkeit einer anderen Verwendung dieser Fahrzeuge zu bewerten, bevor sie sie demontiert.

Ich glaube, dass es von Lenta ein gutes Beispiel für eine Erholung sein kann, die für alle gut ist, eine Win-Win-Strategie.

Die Idee, feine Absichten, ist es schwierig, aus zwei Gründen in der Praxis umzusetzen: die Wiederherstellungskosten des Verkehrs, die unwirtschaftliche Beschäftigung (Tonnen Rüstung braucht nicht Feuer zu löschen) und schließlich die schlechte Qualität Off-Road-Fahrzeuge im Vergleich zu Off-Road modern. Ganz zu schweigen von den Schäden an Straßen, die durch die Verwendung von Crawler entstehen ...

Derzeit, wenn es katastrophale Ereignisse von einer bestimmten Größenordnung gibt, müssen die Feuerwehrleute mit den Fahrzeugen, die sie in der Stadt benutzen, eingreifen, dies erhöht offensichtlich den Verschleiß von Fahrzeugen, die jeden Tag benutzt werden, selbst in Situationen, wo sie sollten Verwenden Sie andere Mittel.

Offensichtlich teile ich seine Bedenken, vor allem aber über die Panzer und andere Fahrzeuge von schweren Kämpfen, wäre es kurzsichtig, ein Fahrzeug zu erholen, die Tonnen 40 wiegt, aber wenn wir beschränken die Argumentation Fahrzeuge für leichte Transport Truppen, wie M113, die als Alle Fahrzeuge, die über lange Strecken verfolgt werden, werden per Bahn oder Lkw transportiert, das Problem des Verbrauchs ist relativ.

In der Tat dachten wir darüber nach, einen Teil dieser Fahrzeuge in besonders gefährdete Gebiete zu verteilen, während wir den Rest des Zuges überall dort transportieren, wo Unfälle von bestimmter Wichtigkeit auftraten.

Wir denken an einen Einsatz, der nur auf außergewöhnliche Notfälle abzielt, ganz sicher nicht, um die heutigen Lastwagen durch Kettenfahrzeuge zu ersetzen.

Zum Beispiel haben Feuerwehrleute bereits leichte Raupenketten, die sie für spezielle Einsätze verwenden, ebenso wie viele Länder auf der ganzen Welt Raupenfahrzeuge, die von Militärfahrzeugen stammen, für Rettungsaktionen verwenden. Wir haben sie unter anderem, viele dieser Mittel würden keine Änderung benötigen, während nur ein Teil mit der Installation von Feuer-Kits überarbeitet werden sollte, bereits auf dem Markt.

Die Möglichkeit, Ersatzteile zu haben, andere M113 im Lager zu lagern, die wenigen notwendigen Modifikationen, könnte die Kosten für die Wiederherstellung vieler Fahrzeuge verringern, aber offensichtlich ist es nur eine Hypothese, die ich mir vorbehalte zu vertiefen.

Auf Korsika nutzen sie M113 seit vielen Jahren als Feuerwehrleute. Haben Sie noch andere positive Rückmeldungen vom Experiment?

Wir haben noch kein endgültiges Bild von Auslandserfahrungen, aber wir wissen, dass der Einsatz von Militärfahrzeugen für Rettungseinsätze nicht neu ist. Korsika ist nur ein Beispiel. Eines der Länder, die stark in die Verwertung dieser Fahrzeuge investiert haben, ist Russland. Die große Präsenz einer Ölindustrie hat dazu geführt, dass man sich mit Mitteln ausrüsten muss, die bei außergewöhnlichen Unfällen ein hohes Maß an Personensicherheit und eine höhere Kontrastleistung garantieren. Ich denke, sie haben dieses Bewusstsein nach Chenobyl entwickelt, was den Zusammenbruch eines traditionellen Kontrast-Systems markierte. Wir halten es für normal, dass ein Feuerwehrmann ein Feuer zu Fuß nur mit dem Schutz von Kleidung oder einem undurchdringlichen Ort mit einem Tanker aus der Stadt konfrontiert, aber in anderen Ländern funktioniert es nicht so.

Ich beabsichtige, einige ausländische Unternehmen zu besuchen, um diesen Vorschlag besser zu kalibrieren.

Wie beabsichtigen Sie, mit diesem Vorschlag fortzufahren?

In den kommenden Wochen werden wir die beteiligten Stellen, die Unternehmen, die an der Umrüstung dieser Fahrzeuge beteiligt sind, besuchen und ihre Meinungen einholen, um eine genaue Kostenanalyse in Bezug auf die Vorteile vorzunehmen.

Ich sage Ihnen jetzt, dass, wenn Sie Maßnahmen ergreifen können, um besser das Leben unserer Rettungskräfte zu schützen und mehr Effizienz haben, glaube ich, dass der Haushalt positiv sein wird.

(Bilder: Web)