Ein General bei ASI? Vielleicht!

(Di Andrea Cucco)
09 / 11 / 18

Edmondo Cirielli, Chef der Abgeordnetenkammer und Abgeordneter der Brüder von Italien, schreibt in einer Notiz:Die Polemik gegen den General Pasquale Preziosa, ehemals Stabschef der Luftwaffe, der zu den von der Regierung für die Führung der Weltraumbehörde geprüften Namen gehört, ist inakzeptabel. Precious sollte nach seinem Lehrplan und nicht nach seinem militärischen Status beurteilt werden. In diesem speziellen Fall ist es ein hervorragender Lehrplan. Denken Sie daran, dass er die technologisch bewaffnete Kraft beherrschte, die es gibt. Er verfügt über alle fachlichen und akademischen Fähigkeiten, um die Rolle zu übernehmen, die ihm die Regierung anvertrauen möchte".

Ooops! Ein Politiker mit den "Bällen", die die militärische Welt kennen lernen?

Wenn wir die Anführer der Streitkräfte für ungeeignet halten wollen, um eine Forschungsorganisation zu leiten, sind wir wirklich Früchte. Ein Stabschef ist keine gewöhnliche Führungskraft: Jeder Tag trägt die Verantwortung für die Sicherheit seiner Männer (Zehntausende in Italien und im Ausland) und muss Führungsaufgaben auf höchster Ebene ausüben, um jedes Mal die militärische Kapazität sicherzustellen. Planung und Finanzmanagement, Synergien mit der nationalen Industrie bei der Förderung von Produkten im Ausland, diplomatische und nachrichtendienstliche Tätigkeiten, Analysen und Studien in den verschiedensten Sektoren, Forschungs- und Experimentieraktivitäten sind nur der kleinste Teil ihres täglichen Brotes. Wenn wir über Aeronautica Militare sprechen, wird alles bis zum n-ten Grad verstärkt, da das eingesetzte Waffensystem (zB Kampfflugzeug) das Maximum der vorhandenen Technologie zum Ausdruck bringt.

Was hat ein General mit Platz zu tun? !!! Viele italienische Astronauten sind oder waren Militärs: Vittori, Cristoforetti, Nespoli usw. Im Generalstab der Verteidigung gibt es ein dem Weltraum gewidmetes Büro!

Schließlich wollen wir die Weltraumökonomie betrachten? Ein Tabu, ein Thema aus dem Wohnzimmer oder eine Realität, die nicht vernachlässigt und der Annäherung überlassen werden kann. Wir sprechen hier von einer Branche, die ständig steigende Investitionen und die Synergie zwischen den besten Köpfen erfordert, da Länder wie Frankreich und Deutschland - wir erkennen es - vor uns liegen. China, Russland und die Vereinigten Staaten sind dann Jahre vor uns und haben bereits ihre Nägel für die Eroberung des "Space" des Weltraums geschärft.

Im Hinblick auf das oben Genannte, während die Methode der Verteidigung des ehemaligen Präsidenten von ASI Battiston in Frage gestellt wird, zeigt die Tatsache, dass ein General nicht die richtige Person für eine Forschungsorganisation wie ASI ist, eine beispiellose politische Myopie.

Es ist notwendig, die Mentalität zu ändern und an Schlüsselstellen zu platzieren, nicht bei den Freunden der Freunde, sondern bei Figuren, die die italienische Raumfahrtbehörde (zu Beginn ...) zu einem weiteren Qualitätssprung machen können. Der Raum ist nicht "leer", er ist eine konkrete Ressource - vor allem wirtschaftlich - und nicht nur ein Physiklabor.

(Foto: ASI / Aeronautica Militare)