Erdogan: unbefangenes Genie oder verrückter Abenteurer? In jedem Fall sollte es gefürchtet werden

(Di David Rossi)
12 / 10 / 19

Der beste Kommentar zum Treffen zwischen dem türkischen Botschafter und unserem jungen Außenminister Luigi Di Maio, der in die Farnesina gerufen wurde, um ihm zu sagen, wie "inakzeptabel" die "Primavera di Pace" -Operation gegen den autonomen kurdischen Staat in Syrien ist Italien hätte europäische Aktionen unterstützt, hörte ich in einer Bar vor den Toren von Florenz: "Es muss wie ein Treffen zwischen einem Schulmädchen und Pacciani gewesen sein". Nein, der toskanische Kunde hat Unrecht, nicht weil der politische Führer der Fünf Sterne nicht die für die Interessen Italiens etwas verrückte und selbstzerstörerische Naivität der Bildung hat, sondern weil die türkische Führung nicht vertreten ist ein brutaler ripper aber von einem denkender Geist.

Es ist eine Führung, wie Machiavelli es ausdrückte, die es versteht, Fuchs und Löwe zu wechseln, aber eine, die ein klares Konzept hat: Für einen "Prinzen" ist es besser gefürchtet zu werden als geliebt zu werden. Und es tut nichts, um es zu verbergen.

Lassen Sie uns zunächst sagen, dass ich nie erwartet hätte, dass in meinem Leben - wenn auch in weniger truculenter Form - die Arbeit in Europa bereinigt wird: Stattdessen Erdogan in den letzten fünfzehn Jahren - zuerst als Generaldirektor, dann als Präsident der Republik - hat es geschafft, die Streitkräfte zweimal zu "säubern" und im Allgemeinen die Intelligenz der Porta.

Das erste Mal tat er es mit dem Segen Brüssels, mit der Entschuldigung, das Land zu demokratisieren: Er entfernte damit die militärischen Führer und beseitigte vor allem den säkularen "kemalistischen" Schutz der Männer mit den Sternen in der Führung dieses Landes. Wie Europa, um das türkische System politisch korrekter zu machen, Erdogans Machtergreifung zu erleichtern, wird in den kommenden Jahrzehnten Gegenstand von Studien sein: Die Straßen der Hölle sind mit sehr guten Absichten gepflastert ...

Das zweite Mal tat er es nach dem Scheitern des mysteriösen Juli-Coups 2016. Wenn er einem echten Putsch entkommen ist und die Situation so leicht umgekehrt hat, verdient der Charakter einen Hut. Wenn wir an die Art und Weise denken, wie Gorbatschow dem Putsch von August 1991 entkommen war, scheint es umso offensichtlicher, dass Erdogan an Stärke gewonnen hat, nicht an Delegitimierung.

Wenn, wie die Böswilligen ohne Beweise sagen, der Staatsstreich nie stattgefunden hat und nur eine Ablenkung war, um potenzielle Gegner zu liquidieren, dann haben wir es mit einem politischen Riesen des 21. Jahrhunderts zu tun, denn das ist zweifelhaft jeder Führer mit autoritären Tendenzen, obwohl mit ausgezeichneter Kontrolle über das Land, hätte riskiert, "so zu tun, als wäre er tot", selbst wenn er gestärkt als zuvor wieder aufgetaucht wäre ...

Lassen Sie uns hinzufügen, dass ich, nachdem ich das miserable Scheitern von Großserbien, Großkroatien, Großalbanien, dem neuen russischen Reich usw. gesehen habe, nie erwartet hätte, die Schritte eines neuen Osmanischen Reiches zu beobachten, wenn auch unter einem Deckmantel, der der Zeit angemessener ist.

Lassen Sie uns klar sein: Wenn Renzi, Di Maio oder Salvini uns mitteilen würden, dass sie beabsichtigen, nach den Regeln des Mare Nostrum und eines neuen Römischen Reiches im Mittelmeer zu spielen, wenn nötig, ihre Füße denjenigen zu stellen, die im Weg stehen, würden wir sie zumindest selbst dazu bringen Himbeeren und beschuldigte sie, zu viele Grappas genommen zu haben.

Die Türkei hat Erdogan und sein neo-osmanisches Design nicht ausgelacht, auch weil er es selbst mit großer Flexibilität an die Umstände anpassen konnte: Aus einfachen privilegierten Beziehungen zu den Ländern der turkanischen Kultur hat sie radikal-separatistische Gruppen unterstützt in den Nachbarländern bis zur stabilen Projektion der türkischen Streitkräfte in die umliegenden Gebiete. Am Ende begann er, Portas Truppen direkt außerhalb der Grenzen zu bewegen, einen Teil des syrischen Territoriums dauerhaft zu besetzen und Rojava in diesen Tagen in die Tiefe anzugreifen.

Nein, wir mögen es nicht und glauben nicht, dass es im Einklang mit dem Völkerrecht steht, aber wir stehen zweifellos vor einem politischen Konzept, das mit ungewöhnlicher taktischer Intelligenz verfolgt wird.

Vor allem hätte ich mir nie vorgestellt, mich vor einem NATO-Mitgliedsland wiederzufinden, das den Artikel des 5-Vertrags hätte aufrufen können, als einer seiner F16 einen russischen Sukhoi Su-24 bei dem berühmten 24-Unfall am 2015-November demolierte ein mehrdeutiges Spiel mit den Vereinigten Staaten von Präsident Trump zu spielen, einen "Spion" zu verhaften, Sanktionen zu erhalten, Frieden mit Moskau zu schließen und das S400-Raketenabwehrsystem von den Russen zu kaufen.

Dies alles bleibt ein vollwertiges Mitglied der NATO und unterliegt nicht einmal Einschränkungen hinsichtlich seiner Rolle als führendes Bündnisland. Dass es den Türken oft gut ging, heißt nicht, dass es immer gut gehen wird. Die Tatsache, dass Trump die Kurden in Worten aufgibt, ist jedoch mehr als ein Hinweis darauf, dass die Vereinigten Staaten nicht gegen das Design von Erdogan sind, sondern ...

Die iranischen Militärmanöver und die Proteste in Damaskus zeigen, dass Ankara nicht nur seine eigenen Interessen verfolgt. Ich bin bereit zu erklären, dass ich die Situation schlecht erfasst habe, wenn die Atlantische Allianz die Türkei suspendiert, anstatt einfache Sanktionen zu verhängen. Aber Sie werden sehen, dass es nicht passieren wird. Zumindest nicht kurzfristig.

Ich hätte kaum erwartet, dass ich mich in einem Land wiederfinde, in dem es sozusagen um die Schönheit von 3.614.108-registrierten syrischen Flüchtlingen geht, was 4,4% der türkischen Bevölkerung entspricht. Wie Muhammar Gaddafi mit Migranten in Libyen macht Erdogan einen sehr skrupellosen politischen Gebrauch, um wirtschaftliche und politische Vorteile zu erzielen. Zu diesem Punkt möchte ich die Leser zu einer persönlichen Reflexion einladen: Asylsuchende auf der ersten Frage in der gesamten EU in der 2018 waren 580.000 und in der 2015 in der Spitze waren 1.256.000. Kurz gesagt, ein Drittel der Türkei, die im Nachhinein eine sehr starke Druckwaffe besitzt.

Darüber hinaus greift die türkische Aktion unerwartet die Verschwörungstheorien auf, nach denen Israel - gesponsert von Washington - der Auslöser aller Krisen im Nahen Osten ist. Meine Damen und Herren, dieses Mal wurde Jerusalem von Washington unter anderem inmitten eines politischen Erdbebens im jüdischen Staat vertrieben, und sein kostbarer kurdischer Verbündeter wurde ihm aus der Nase gezogen. All dies wurde von der Türkei getan, die jahrzehntelang Israels loyalster Freund gewesen war.

Schließlich hat Ankara seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, seine Streitkräfte auch nach einer wichtigen Säuberung zu bewegen. Was den Verdacht aufkommen lässt, dass unsere uniformierten Männer in Italien in der jüngeren Vergangenheit und auch in der Gegenwart Säuberungen von Männern ausgesetzt sind, die weitaus zerstörerischer sind als Mittel und Organisation.

Abgesehen von den fünf von Ministerpräsident Conte bestrittenen Gewehren (v.video) um ein Stipendium zu vergeben: Ankara hat ein gutes Militärbudget, in perfekter NATO (2,5%), doppelt so groß wie das italienische (1,3% - weniger als 1% ohne Carabinieri-Waffe..., ndd). Sicherlich sind wir weit von den 8,8% -Militärausgaben in Saudi-Arabien entfernt: In der Türkei gibt es jedoch sozusagen die Petrodollars, die die Casa al Saud hat.

Welche Schlussfolgerungen können wir daraus ziehen? Dass es sich lohnt, am Fenster zu bleiben und schließlich Waffensysteme und Waffen an die beiden Türken zu verkaufen - es sei denn, der Westen erwägt kein generelles Verbot, an dem auch Russland beteiligt ist -, sowohl in Rojava, das sie aufgrund der Gasressourcen als auch bezahlen kann Ölfirmen in der Region, die sich aufgrund des überwiegend bergigen Terrains und vor allem der taktischen Fähigkeiten, die in den acht Jahren des Konflikts in Syrien gezeigt wurden, leicht verteidigen können.

Es ist unbedingt zu vermeiden, dass einseitige und unkoordinierte Aktionen gegen die Türkei zu stark sichtbar werden, sowohl für unsere Interessen als auch für unsere objektive politisch-strategische Schwäche, da die türkische Führung intelligent und fähig ist, wie wir gesehen haben, aber auch extrem rachsüchtig.

Wohlgemerkt, sie würden keinen Finger gegen einen jungen Minister erheben, aber sie könnten Hunderten von kleinen, mittleren und großen Unternehmen, die investiert haben, und Tausenden von Landsleuten, die in der Türkei leben, arbeiten und Geschäfte machen, großen Schaden zufügen. Kurz gesagt, ruhig und kalkhaltig. Und wenn Sie den Kurden manchmal helfen, wie sie es verdienen, lassen Sie sie auch bewaffnen: Ein generelles Verbot des Waffenhandels zu verhängen, wäre ein Geschenk an eine der Parteien.

Foto: Präsidentschaft der Republik Türkei / Twitter