Neue Technologien: Daten und DNA

(Di Alessandro Rugolo)
14 / 05 / 19

Bereits in zwei vorhergehenden Artikeln haben wir über Informatik und DNA gesprochen.
Im März 2017 Artikel "Neue Grenze: Datenverschlüsselung und DNA"Wir sprachen über die ersten Experimente der Wissenschaftler der Sandia National Laboratories (verwaltet von einer Tochtergesellschaft der Lockheed Martin Corporation) zur Verschlüsselung von Texten innerhalb der DNA.
Einige Monate später schrieben wir über die Kodierung eines Videos in der DNA (v.articolo) und die Möglichkeit der zeitlichen und räumlichen Datenübertragung (durch die Reproduktion des Organismus).

Jetzt, Ende März, gaben Microsoft und die University of Washington bekannt, dass sie ein automatisches System zum Schreiben und Extrahieren von Daten aus synthetischer DNA entwickelt haben, um die neue Technologie von Testlabors auf Rechenzentren zu verlagern. Jennifer Langston in ihrem Artikel. In einem einfachen Test wurde das Wort "Hallo" codiert und dann mit einem automatischen System extrahiert. Der gesamte Prozess wurde in einem kürzlich in Nature veröffentlichten Artikel beschrieben.

Auch hier scheint die beste Technologie für die Datenspeicherung die von der Natur erreichte zu sein. Die Datenspeicherung in DNA nimmt in der Tat sehr wenig Platz ein und verbraucht sehr wenig Energie für die Wartung. Die Effizienz ist um viele Größenordnungen höher als bei den besten vorhandenen Rechenzentren.
Es bleibt noch viel zu tun, aber es ist bereits möglich, über automatische Systeme nachzudenken, deren Speicher aus speziell verschlüsselter und kodierter synthetischer DNA besteht.

Man kann sich auch vorstellen, dass es notwendig sein wird, Organismen so zu entwickeln, dass die Fehlerrate im Fortpflanzungsprozess niedrig bleibt, Organismen, die als Gedächtnis für die Verarbeiter der Zukunft geschaffen wurden.

Die Cyber-Welt muss erweitert werden, um neue Technologien in Betracht zu ziehen, die sich von den digitalen unterscheiden, jedoch auf mehr oder weniger ausgefeilten organischen Strukturen basieren. Kontrollsysteme müssen auf die Kontrolle von biologischen Substanzen ausgedehnt werden, die für die Datenübertragung verwendet werden können.

Computersysteme werden biologischen Strukturen, die von der Natur geschaffen wurden, immer ähnlicher, um sie nach Möglichkeit zu verbessern ...

https://news.microsoft.com/innovation-stories/hello-data-dna-storage/
https://www.nature.com/articles/s41598-019-41228-8